Billabong Pro Mundaka 2009

mundaka pro

Die 45 besten Surfer der Welt, treffen auf die beste nach Links brechende Welle Europas.

Als achter von insgesamt zehn weltweiten und als zweiter von drei europäischen Stopps der World Tour der Wellenreiter, ist der Billabong Pro Mundaka standesgemäß ein potentieller Ort und Zeitpunkt für die Entscheidung um den Weltmeistertitel der ASP (Association of Surfing Professionals). In diesem Jahr beginnt die Veranstaltung am 5. Oktober mit der offiziellen Eröffnungsfeier und dauert je nach Wellenbedingungen bis maximal 17. Oktober 2009.

Die Welle, die sich vor dem baskischen Fischerdorf Mundaka an der Flussmündung des Oka/Guernika auf einer Sandbank bricht und vor der beeindruckenden Kulisse des Orts und des ihn umgebenden Naturschutzgebiets bis zu 200 Meter lang vorbeirollt, ist bei Surfern aus allen Teilen der Welt bekannt. Falls die Wellen Mundaka nicht optimal erreichen, wird der gesamte Contestzirkus ins weiter westlich liegende Sopelana (ca. 15 Autominuten) umziehen. Diese Entscheidung wird auf täglicher Basis nach Rücksprache mit Surfern und ASP Verantwortlichen vom Contest Director getroffen.

Der Billabong Pro Mundaka ist der zweite von drei europäischen Stopps der ASP World Tour 2009 (Quiksliver Pro France, Rip Curl Search Peniche, Portugal). Billabong veranstaltet darüber hinaus drei weitere Contests der Serie: Billabong Pro Teahupoo (Tahiti), Billabong Pro Jeffrey’s Bay (Südafrika), Billabong Pipeline Masters (Hawaii).
Erstmals wurde der Event im Baskenland 1989 veranstaltet, was maßgeblich zur Bekanntheit und dem Ansehen von Mundaka beigetragen hat. Die Welle, die häufig als „Diva“ bezeichnet wird, macht ihrem Künstlername oft alle Ehre. Alle Komponenten wie Wellenrichtung, Wellengröße, Windrichtung, Strömungen und die Sandbank müssen perfekt zusammenspielen. Wenn Mundaka aber „On“ ist, sind die Wellenreiter der Gegend nicht mehr zu halten und auch die Surfer aus der ganzen Welt nehmen die Reise auf sich. Auch die Geschichte der ASP World Tour wurde in Mundaka häufig schon (um)geschrieben. So wurden Legenden wie Mark Occilupo (AUS), Kelly Slater (USA) oder Andy Irons (HAW) in den Wellen vor dem baskischen Fischerdorf uneinholbar Weltmeister.

Auf www.billabongpro.com werden alle Heats des Billabong Pro Mundaka live aus sechs verschiedenen Kameraperspektiven inklusive Zeitlupen, Experten-Interviews und Hintergrundinformationen im Internet übertragen. Der Contest wird in Englisch, Spanisch, Französisch und Portugiesisch live kommentiert.


Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

  • Kelly Slater gewinnt neunten Weltmeistertitel beim Billabong Pro MundakaKelly Slater gewinnt neunten Weltmeistertitel beim Billabong Pro Mundaka Der Amerikaner Kelly Slater hat am heutigen Freitag beim Billabong Pro Mundaka die Weltmeisterschaft im Wellenreiten gewonnen. Für Slater ist es der neunte WM-Titel seiner Karriere. Somit […]
  • Videoclips – Countdown zum Billabong Pro Tahiti 2010Videoclips – Countdown zum Billabong Pro Tahiti 2010 Nicht mal mehr zwei Wochen sind es noch bis zum Beginn des Billabong Pro Tahiti presented by Air Tahiti Nui am 23. August 2010. Mit mehreren kurzen Webclips wollen wir die Wartezeit […]
  • Joel Parkinson (AUS) gewinnt den Billabong Pro J-Bay 2009 Joel Parkinson (AUS) gewinnt den Billabong Pro J-Bay 2009 Der Australier Joel Parkinson konnte dieses Jahr zum zweiten Mal in seiner Karriere einen Sieg beim Billabong Pro J-Bay in Südafrika einfahren. 1999 setzte sich Parkinson an gleicher […]
  • Billabong Azores Islands Pro 2010Billabong Azores Islands Pro 2010 Der Billabong Azores Islands Pro presented by Nissan ist das 28. Qualifying-Event der diesjährigen WQS (World Qualifying Series) Tour. Er ist auch die fünfte von neun WQS Veranstaltungen […]
  • Maya Gabeira surft Biggest Wave everMaya Gabeira surft Biggest Wave ever Maya Gabeira surft die größte Welle, die je von einer Frau bezwungen wurde! Die gebürtige Brasilianerin und Billabong-Team Surferin Maya Gabeira hat gemeinsam mit ihrem […]
  • Surf Contest – Timmendorf Battle for GlorySurf Contest – Timmendorf Battle for Glory Nordsurf Syndikat und Billabong präsentieren den ersten Standby-Wellenreit-Contest in Timmendorf an der Ostsee. In hoffentlich möglichst optimalen Bedingungen soll gezeigt werden, was […]
  • Ergebnisse Billabong Girls Pro Rio 2008Ergebnisse Billabong Girls Pro Rio 2008 Vom 8. bis 17. September kämpften die 17 besten Wellenreiterinnen der Welt um den Sieg beim Billabong Girls Pro am Stadtstrand von Rio de Janeiro.Melanie Bartels (HAW) konnte […]
  • Billabong Pipeline Masters 2008 HawaiiBillabong Pipeline Masters 2008 Hawaii Das Pipeline Masters am North Shore der hawaiiansichen Insel Oahu ist der älteste Contest im Wellenreiten. Bereits zum 38. Mal versammeln sich die besten Surfer der Welt in diesem […]
  • Rip Curl Pro Search 09 in PenicheRip Curl Pro Search 09 in Peniche Peniche in Portugal ist dieses Jahr Gastgeber des Rip Curl Pro Search Events. Dies ist der neunte von insgesamt zehn Stopps der ASP World Tour 2009, bei der die 45 weltbesten Surfer […]
  • Billabong Girls Pro Maui 2008Billabong Girls Pro Maui 2008 Vom 8. bis 20. Dezember 2008 kommt die Hautevolee des Frauen Wellenreitens zum Saisonabschluss auf der hawaiianischen Insel Maui zusammen. Beim achten und letzten Stopp der ASP […]
  • Billabong Sylt Kids Surf Camp 2009Billabong Sylt Kids Surf Camp 2009 Das Billabong Sylt Surf Camp 2009 begeisterte am vergangenen Wochenende 30 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren bei perfekten Wellenreitbedingungen in der Nordsee am Strand […]
  • Billabong Pipe Masters 2010 auf OahuBillabong Pipe Masters 2010 auf Oahu Bereits zum vierten Mal wird der legendäre und spektakulärste Surf Contest der Welt, das Pipe Masters auf Hawaii von 8. - 20. Dezember, von Billabong veranstaltet. Das Finale der Vans […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.