Christine Bönniger steht kurz vor Racing Gesamtsieg beim Beetle Kitesurf World Cup

Christine Bönniger ist beim Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording nicht zu stoppen. Die Kielerin gewann am Freitag erneut zwei Wettfahrten im Course Racing und liegt damit in der Gesamtwertung mit fünf Siegen in acht Rennläufen weiter vorn. Damit steht die Biologiestudentin bei nur noch zwei ausstehenden Wettkampftagen kurz vor ihrem bisher größten Erfolg. „Ich weiß einfach nicht, wo diese Leistungsexplosion herkommt. Ich kann das noch gar nicht richtig begreifen und muss das alles mit meinem Team analysieren“, war die 25-Jährige nach ihrer erneuten Weltklasse-Vorstellung selbst überrascht.

 

 

Ein Sieg beim größten Kitesurf-Event der Welt in der kommenden olympischen Disziplin Course Racing wäre eine gute Ausgangsposition für die Racerin. Denn die Teilnahme an den Spielen in Rio de Janeiro 2016 ist Christine Bönnigers erklärtes Ziel. Und mit Katja Roose aus den Niederlanden, die in der PKRA-Rangliste führt, hält sie eine der schnellsten Kitesurferinnen der Welt bisher auf Distanz. Die neunfache Weltmeisterin Kristin Boese aus Potsdam liegt weiterhin auf Platz vier.

 

Bei den Männern hat sich im Course Racing ebenfalls ein Deutscher in der Weltspitze festgesetzt. Florian Gruber aus Garmisch-Partenkirchen zeigte am Freitag eine konstant starke Leistung und schrammte im zweiten Lauf mit einem zweiten Rang knapp an seinem ersten Tagessieg vorbei. „Ich war schnell unterwegs und hatte eine sehr gute Line gewählt. Leider hat es nicht ganz gereicht“, erklärte Gruber nach seinem fantastischen Rennen. Im Gesamtklassement verbesserte sich der schnelle 18-Jährige auf Platz vier und hat damit die Chance auf einen Podiumsplatz gewahrt. In Führung liegt Bryan Lake (USA), der alle vier Wettfahrten am Freitag gewann.

Am Samstag werden die Endläufe beim 21st Beetle Kite World Cup in den Disziplinen Airstyle World Championships und im Freestyle gestartet. Die „Könige der Lüfte“ erhoben sich am Freitag hoch über die Nordsee und trainierten noch einmal ihre Tricks und Sprünge für den finalen Showdown beim Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.