Das war der Oldenburger SPARDA SUP-CUP 2013

Am 25. / 26. Mai fanden in Oldenburg die 1. Niedersachsenmeisterschaften des DWV statt. Die SPARDA BANK richtet im Rahmen des SPARDA SUP CUPS dieses Rennen im Oldenburger Hafen anläßlich der Hafenlust Oldenburg 2013 aus. Tausende von Besuchern sahen die Akteure auf dem Wasser und konnten sich am Infostand einen Überblick über die Stand-Up-Paddel Angebote verschaffen. Obwohl das Wetter leider überhaupt nicht mitspielte, fanden sich doch einige aktive Wassersportler ein und auch das Publikum war beigeistert und feuerte nach Leibeskräften an.

sparda sup cup 2013 oldenburgBei äußerst bescheidenem Wetter und vor nur wenigen hundert Zuschauern fand am Samstag das Teamrennen statt. Bei Temperaturen, die sich nur knapp im zweistelligen Bereich bewegten und dazu noch Nieselregen starteten 8 Teams im K.O.-Verfahren. Nach 7 Wettfahrten zu je drei Teilnehmern mit Übergabe des Paddels an der Start-Ziellinie stand der Sieger fest: Der Oldenburger Yachtclub hatte mit seinen Profi-Kanuten einfach eine Nase voraus und so gewannen die drei Paddler des OYC nicht nur den Titel des niedersächsischen Meisters des DWV im Teamrennen, sondern auch eine Kreuzfahrt auf der Ostsee.

1. Platz: Oldenburger Yachtclub – Kreuzfahrt auf der Ostsee
2. Platz: Team Berentzen – Bollerwagen voll mit Berentzen Produkten (bleibt also im Hause)
3. Platz: Team Buhl: Quiksilver – Modepaket

Ergebnisse Sparda Cup Long Distance Herren
Am Sonntag morgen ging es mit dem Einzelrennen Langstrecke gleich weiter und zumindest gab es nun am morgen keinen Regen mehr! Die Streckenlänge war mit knapp 7km eine echte Herausforderung für alle Teilnehmer. Bei nur leichtem Wind auf einem Teil der Flussstrecke ging es für die Aktiven die Hunte ab Achterdiek Oldenburg bis nach Tungeln hinauf und dann wieder mit leichter Strömung im Gepäck zurück. Auf der Strecke konnte sich der Deutsche Vizemeister Kai Nicolas Steimer mit einem Vorsprung von fast 2 Minuten gegen den Lokalmatador Axel Bischoff behaupten und so fuhr er auf einem Mistral Vollcarbon Prototypen das Rennen sicher nach Hause.

1. Platz: Kai Nicolas Steimer (Mistral Proto- 47Min. 37Sek.) – Kreuzfahrt auf der Ostsee
2. Platz: Axel Bischoff (Mistral 14.0 Race M1 – 49Min. 13Sek.) – Motoport Modepaket
3. Platz: Simon Post (Mistral 14.0 Race M1 – 56Min. 20Sek.) – Quiksilver Modepaket

Ergebnisse Sparda Cup Sprint Herren
Glücklicherweise konnten wir alle Sprintrennen beenden, bevor dann der ganz grosse Regen kam, also: Noch einmal mit dem blauen Auge davon gekommen! Im Hafenbecken wurde zu 4er Gruppen gestartet und die ersten beiden Teilnehmer qualifizierten sich weiter. Im Finale hatte auch diesmal Kai Nicolas Steimer, diesmal auf einem M1 14.0er Race, ein überragendes Rennen gezeigt und besonders an der Wendeboje, die im recht eng gesteckten Hafenbecken nicht ganz leicht zu nehmen war, den anderen den Schneid abgekauft. Somit siegte Kai Nicolas Steimer mit fast zwei Boardlängen vor Valentin Böckler, dem Vorjahressieger, der für das Team Starboard zum SPARDA SUP CUP angereist war.

1. Platz: Kai Nicolas Steimer (Mistral) – Fahrrad der Bicycle Union
2. Platz: Valentin Böckler (Starboard) – Kreuzfahrt auf der Ostsee
3. Platz: Simon Post (Mistral 12.6 Race M1) – Quiksilver Modepaket

Ergebnisse Sparda Cup Damen
Bei den Damen war das Teilnehmerfeld auch sicherlich aufgrund der Temperaturen etwas dezimierter. Auf der Sprintstrecke von 600m kämpften am Ende Tanja und Katharina Peters um den Sieg. Die nicht verwandten Namensvetterinnen gaben sich an der Boje noch die Klinke in die Hand und so war es am Ende doch recht knapp. Tanja hatte im Wendemanöver auf dem Mistral M1 sicherlich etwas das Nachsehen gegenüber Katharina auf dem Fanatic. Am Ende gingen aber alle als Sieger vom Wasser, denn der Spassfaktor war für alle dabei. Im nächsten wird es wieder spannend, wenn es bei den Damen um den niedersächsischen Titel des DWV geht.

1. Platz: Katharina Peters (Fanatic) – Kreuzfahrt auf der Ostsee
2. Platz: Tanja Peters (Mistral) – Olantis Wellnesspaket
3. Platz: Katja Kuhl (Fanatic) – Olantis Wellnesspaket

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.