Deutscher Doppelsieg beim Red Bull Coast 2 Coast

Es war ein Spektakel, wie es die internationale Kitesurf-Szene noch nicht erlebt hat: Rund 500 Racer und Freestyler aus 19 Ländern eroberten am heutigen Sonntag bei Red Bull Coast 2 Coast den Niobe Strand auf Fehmarn, um sich der Herausforderung ihres Lebens zu stellen. Nie waren mehr Kiter gleichzeitig auf dem Wasser, nie war ein Kitesurf-Marathon härter. Sogar der bestehende Guinness-Rekord konnte mit einem Race von 352 Kitern übertroffen werden. Die Teilnehmer durchquerten den Fehmarnbelt bis zur dänischen Küste und zurück. Florian Gruber aus Garmisch-Partenkirchen bezwang die 40 Kilometer lange Strecke auf offener See als Schnellster. Bei starkem Wellengang krönte sich der 21-Jährige damit nach nur 01:06:20 Stunden zum Sieger.

485 Kites bedeckten den Himmel über Fehmarn, als um 12.45 Uhr der Startschuss für Red Bull Coast 2 Coast fiel. Nach einem Massenstart am sonst ruhigen und beschaulichen Niobe Strand heizten die Amateure und Profis, Racer und Freestyler auf einem Twintip- oder Directional-Board Richtung Rødbyhavn, Dänemark. Die Taktik ab hier: Boje sichten, umfahren und möglichst schnell wieder zurück an die deutsche Küste.

red bull coast 2 coast Jannis Maus, Florian Gruber, Rolf van der Vlught (v.li.)_(c)Sebastian Marko Red Bull Content Pool

Bereits zu Beginn setzten sich die Top Kiter vom Fahrerfeld ab und durchquerten mit fast 25 Knoten den 500 Meter breiten Korridor quer durch die Ostsee. Florian Gruber erreichte nach nur 1:06:20 Stunden glücklich und bejubelt von den Zuschauern am Niobe Strand deutschen Boden. Ganz dicht hinter ihm landete sein guter Freund und härtester Konkurrent Jannis Maus (Oldenburg) mit einer Zeit von 1:06:59 vor Rolf van der Vlught (Niederlande) in 1:11:24 Stunden.

„Ich bin jetzt so glücklich, dass ich heute bei Red Bull Coast 2 Coast Erster geworden bin, dem härtesten Kitesurf-Marathon der Welt“, sagte Florian Gruber nach dem Race.

Beste Frau war Katja Roose aus den Niederlanden. In einer Zeit von 1:23:17 meisterte sie die 40 Kilometer lange Strecke.

Ergebnis Red Bull Coast 2 Coast
1. Platz: Florian Gruber (Deutschland), 01:06:20
2. Platz: Jannis Maus (Deutschland), 01:06:59
3. Platz: Rolf van der Vlught (Niederlande), 01:11:24

Schnellste Frau
Katja Roose (Niederlande), 01:23:17 – gesamt 7. Platz

Weitere Informationen unter redbull.com/coast2coast

 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.