Easy SUP Paddling dank Wavejet Antrieb

wavejet

wavejet boardsSurfen war noch nie so einfach! Wavejet hat einen Waveantrieb für Surf- und SUP Boards entwickelt welcher in jede Art von Board mit einer Stärke von 7 cm eingebaut werden kann. Dank Motorunterstützung werden es Surfanfänger in Zukunft leichter haben die nötige Balance zu finden und Stand Up Paddler im bedarfsfall einfacher gegen den Wind ankommen. Der Wavejet Antrieb wir ab Juli zu einem derzeit anvisierten Preis von US$ 3.800 erhältlich sein. In dem wavejet Package enthalten sein wird ein Montagering, eine kabellose, salzwasserresistente Fernbedienung für das Handgelenk welche über eine automatische Abschaltfunktion verfügt. Ebenfalls enthalten ist ein Custom Twin Lithium-Ionen-Batterie-Ladegerät. Komplett mit Jetwaveantrieb ausgestattete Boards von Steve Walden wird es für ca. US$ 4.500 geben. Weitere Infos gibt es auf der Website von Wavejet.

Das könnte dir auch gefallen

% S Kommentare

  1. Christian Hahn sagt

    das ewige paddeln ging mir eh langsam auf den sack 😉

  2. Christian Barth sagt

    gibt’s den gekachelten strand dazu? der ganze sand ist eh mist..und wie wäre es mit gummipalmen??? was ein blödsinn!! ;o)

  3. Christian Barth sagt

    gibt’s den gekachelten strand dazu? der ganze sand ist eh mist..und wie wäre es mit gummipalmen??? was ein blödsinn!! ;o)

  4. Malte Schreer sagt

    Ich habe eine GPS-basierte Wavejet-Lösung on board. Damit kann ich mich schon zu Hause auf ein Paar Wellen und das Routing festlegen. Vorteil: Da ich mich nicht mehr um das lästige Paddeln kümmern muss, habe ich zwischen jeder Welle mehr Zeit für die Pflege meiner kleinen Minibar. Ich finde das sehr gut. Auch das Grillen auf Wasser geht mir nun leichter von der Hand.

  5. Christian Barth sagt

    jypp malte, das teil habe ich letztens auch als bausatz beim conrad gesehen…mich stört nur, dass das teil atomgetrieben ist, versuche gerade händeringend, an aufbereitetes uran dran zu kommen…

  6. Malte Schreer sagt

    Wir könnten in Gorleben günstigen Stoff kaufen. Dort bauen wir ein Adventure Camp. Aber nicht wundern, wenn den Boards dann zusätzliche Finnen wachsen.

  7. Christian Barth sagt

    vorsicht mit gorleben, malte!!! ich hab das mit meinem letzten board mal probiert und stand auf einmal auf ’ner Kanalfähre mit 3000 Sitzplätzen!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.