Ergebnisse Billabong Girls Pro Rio 2008

Vom 8. bis 17. September kämpften die 17 besten Wellenreiterinnen der Welt um den Sieg beim Billabong Girls Pro am Stadtstrand von Rio de Janeiro.Melanie Bartels (HAW) konnte letztendlich den vierten von weltweit insgesamt acht Stopps der ASP Women’s World Tour gewinnen. Die 26-Jährige siegte im Finale gegen Sofia Mulanovich (PER) und schiebt sich damit vom
14. auf den 6. Platz in der Weltmeisterschaftswertung nach vorne.

2008 Billabong Girls Pro Rio

Nachdem eine Schlechtwetterfront regnerisches Wetter und miserable Wellenbedingungen beschehrt hatte, klarte der Himmel nach fünf Lay-Days auf und saubere 4ft (c.a 1,2m) Wellen rollten an den Strand von Barra da Tijuca. Derart perfekte Bedingungen hatte es davor bei der ASP Women’s World Tour lange nicht gegeben. Im Halbfinale kam es deshalb auch zu einer
Sensation als Stephanie Gilmore (AUS) und die spätere Siegerin Melanie Bartels aufeinandertrafen und beide außergewöhnlich gute Wellen surften und dementsprechende Wertungen von 18.50 (Gilmore) und 19.00 (Bartels) erzielen konnten.

“Die Wellen waren in diesen Minuten perfekt, wir hatten beide eine Barrel nach der anderen. Ich hatte lange nicht mehr soviel Spaß bei einem Contest”, sagte Melanie Bartels. Erste Stimmen wurden laut die behaupteten, dies sei der beste je gesurfte Heat auf der ASP Women’s World Tour gewesen! Die Zweitplatzierte Sofia Mulanovich unterstrich mit ihrem Ergebnis ihre
Konstanz 2008 und liegt nun nur noch 12 Punkte hinter der amtierenden Weltmeisterin und derzeit Führenden Stephanie Gilmore. Die Australierin setzte mit einer „10,00“ die Meßlatte für alle ein Stückchen höher, die sie in diesem Jahr noch schlagen möchten. Die Traumwertung brachte Stephanie Gilmore darüber hinaus den Best Wave Award ein, den die Footwearmarke Kustom in Rio de Janeiro auslobte.

Von Februar bis Dezember messen sich die 17 besten Wellenreiterinnen auf der „Dreamtour“ rund um den Globus, um am Ende den Titel der Weltmeisterin 2008 zu vergeben. Der nächste Stopp der ASP Women’s World Tour findet Mitte Oktober in Sydney (AUS) statt. Für den letzten Event des Jahres und zum nächsten Billabong Girls Pro reist der ASP-Zirkus auf die hawaiianische Insel Maui.

Billabong Girls Pro Rio Ergebnis Finale
1 – Melanie Bartels (HAW) 14.34
2 – Sofia Mulanovich (PER) 10.60

Billabong Girls Pro Rio Ergebnisse Halbfinale
Halbfinale 1:Melanie Bartels (HAW) 19.00-Stephanie Gilmore (AUS) 18.50
Halbfinale 2:Sofia Mulanovich (PER) 11.67-Layne Beachley (AUS) 9.46

Billabong Girls Pro Rio Ergebnisse Viertelfinale
Viertelfinale 1:Melanie Bartels (HAW) 8.84-Samantha Cornish (AUS) 5.23
Viertelfinale 2:Stephanie Gilmore (AUS) 16.47-Jacqueline Silva (BRA) 8.50
Viertelfinale 3:Sofia Mulanovich (PER) 11.74-Jessi Miley-Dyer (AUS) 8.60
Viertelfinale 4:Layne Beachley (AUS) 14.83-Silvana Lima (BRA) 10.33

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.