Eröffnung Kitesurf World Cup 2013 St. Peter Ording

Das Warten hat ein Ende! Heute wird der Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording mit der offiziellen Vorstellung der Nationen eröffnet.

kitesurf world cup 2013 spoNeun Tage lang kämpfen die weltbesten Kitesurfer in den Disziplinen Freestyle und Slalom um wertvolle Ranglistenpunkte und ein Gesamtpreisgeld von 47.000 Euro. Als einziger deutscher Stopp im Rahmen der PKRA World Tour lockte die größte Kitesurf-Veranstaltung der Welt seit der Premiere 2006 Hunderttausende an den Ordinger Strand. Mit Spitzensport, einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm sowie hochkarätigen Live-Acts und heißen Beach-Partys gilt der Beetle Kitesurf World Cup als das Wassersport-Highlight des Sommers.

Europameister Mario Rodwald und Vize-Europameisterin Sabrina Lutz flogen schon am Mittwoch am Ordinger Strand ein und trainierten bei viel Wind und Sonne für das Mega-Event. Beide Freestyler peilen in der Königsdisziplin einen Platz unter den ersten Zehn an, vor allem die Hamburgerin Lutz hat sich viel vorgenommen. „Ich hatte nach dem Abschluss meines Studiums endlich wieder mehr Zeit zum Kitesurfen und war viel auf dem Wasser. Je stärker der Wind ist, desto besser sind meine Chancen“, erklärte die 24-Jährige nach ihrem fünfstündigen Workout. Unterstützt wurden die beiden deutschen Luftakrobaten von dem Lokalmatador Marcel Kraas. Für den 15-Jährigen aus St. Peter-Ording wäre die Qualifikation für das Hauptfeld bereits ein großer Erfolg.

Musikalisch eröffnet wird der Beetle Kitesurf World Cup am Freitagabend um 19 Uhr mit dem Chiemsee Sundowner Alex B. Groove feat. Fatima Dramé. Anschließend geht bei N-Joy the Party bis um drei Uhr morgens die Post ab. Am Samstag sind die ersten Wettfahren im Slalom geplant.

Der Eintritt zum Eventgelände mit allen sportlichen Wettfahrten und den Konzerten ist kostenlos. Für den Zugang zum Strand wird in St. Peter-Ording eine Gästekarte benötigt.

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.