FREEBORD REPRESENT TOUR 2010

freeboard represent tourFreebord Austria freut sich das Freebord World Team vom 27.8. & 28.8. in Innsbruck zu begrüßen.
Nach mehreren Stopps in ganz Europa (Grenoble, Paris, Luzern, …) macht die Represent Tour aM Wochenende vom 27.8. – 28.8.2010 in Innsbruck Halt.

Am Freitag abend um 20 Uhr steht ein come together aller Teilnehmer und Interessierten bei Bier und Abendessen im Stiftskeller in der Innsbrucker Innenstadt am Programm. Das Team von Freebord Austria und das World Pro Team freuen sich auf einen gemütlichen Abend und ein erstes Kennenlernen aller Freeborder.

Treffpunkt am Samstag ist der Skatepark beim Tivoli um 11:00. (reichlich Parkplätze sind vorhanden) Von hier geht es mit Autos weiter zum 1. Riding Spot. Im Laufe des Tages werden noch weitere Strecken angefahren und gemeinsam geshredded. Fahrer aller Levels sind herzlich willkommen!! Für Getränke sorgt unser Partner TICE for heroes.

Die offizielle Afterparty findet ab 23:00 im Weekender Club statt.

Samstag, 28.08.:
Treffpunkt beim Skatepark Tivoli um 11:00

http://www.vereinjugendhilfe.at
Jugendzentrum Tivoli
Olympiastrasse 33
A-6020 Innsbruck
auf Google Maps

x. Afterparty im Weekender Club ab 23:00
http://www.weekender.at
Tschamlerstraße 3
A-6020 Innsbruck
auf Google Maps

Sonntag, 29.08.:
Individuelles Freeborden

Anmeldeformular un weite Infos zur Freebord Represent Tour

freeboardWas ist Freeborden überhaupt?
Welcher Snowboarder wünscht sich nicht das ganze Jahr über riden zu können? Das Freebord ermöglicht die perfekte Simulation der Snowboardbewegung, dem Carven und Sliden, auf Asphalt.

Das Carven wird beim Freebord durch 4 Edgewheels (Aussenwheels) auf etwas breiteren Achsen nachgeahmt. Die Besonderheit des Freebords liegt in der Möglichkeit zu „driften“. Ein Snowboard gleitet auf seiner Lauffläche über den Schnee. Das Freebord erreicht das gleiche Fahrverhalten durch zwei zusätzliche, zentrierte, um 360° drehbare Räder, die Centerwheels. Dieses patentierte Achsendesign macht das Freebord zum einzigen Board am Markt, das sowohl Carven und Driften, als auch Drehungen, Sliden, zielgenaues Bremsen und Stoppen, durch Querstellen des Boards, ermöglicht.
Eine Bindung bietet dem Rider erhöhte Boardkontrolle.


Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.