German Speed King 2009

german-speed-king-09Der VDS (Verein deutscher Speedsurfer) und der Speedsurfer Thomas Döblin haben den German Speed King zum ersten Mal ausgerufen. Einem Windsurf-Wettbewerb, der sich an alle Speedjunkies der Windsurfszene richtet.

Seit Ende 2008 haben sich bereits knapp 50 Personen zum Speed King angemeldet. Da es beim Speed King keine Teilnahmegebühren gibt rechnen wir damit, dass es noch deutlich mehr werden.
Der Speedsurf Wettbewerb läuft noch bis Ende 2009, und endet einen Tag vor dem Finale der Deutschen Meisterschaft im Speedsurfen im September 2009. Das genaue Datum wird noch bekannt gegeben.

Antreten kann man mit dem Material seiner Wahl, anders als z.B. zum DWC (Deutscher Windsurf Cup) wo die Anzahl der Segel und Boards limitiert sind. Es darf auf sämtlichen Spots in Deutschland, Niederlande und Dänemark gesurft werden. Einzige Vorraussetzung für die Teilnahme an dem Wettbewerb ist die Verwendung eines zugelassenen GPS-Gerätes, die die Daten der Speedruns mitschreiben. Die Ergebnisse werden einfach über gps-speedsurfing abgeglichen. Zugelassene GPS Geräte beim Speed King 2009 sind eigentlich alle, allerdings muss beachtet werden, dass nicht Doppler-GPS-Geräte (z.B. alle Garmin Geräte) durch einen Minusfaktur korrigiert werden. Doppler Geräte sind: Locosys GT31, Locosys GT11 und der Amaryllo Triptracker

Die Zwischenstände lassen sich das ganze Jahr über auf gps-Speedsurfing.com einsehen.

Preise gibt es außer Pokalen in den verschiedenen Klassen momentan nicht. Der Event findet momentan ohne Sponsoren statt, was ihn um so unterstützenswerter unserer Meinung nach macht.
Wir finden es ist ein unglaublich spannender Event, für den ich mich auch gleich angemeldet habe. Eher um zu sehen, wie weit ich mit Freestyle-/Wavematerial komme, als wirklich um den Titel „Speed King“ mit zu kämpfen. Ich werde euch aber auf dem laufenden halten…

Das könnte dir auch gefallen

% S Kommentare

  1. SUPERFLAVOR SURF MAGAZINE » Speedsurfen kann jeder?

    […] Anfang des Jahres eher zu der Freestyle-/Wave-Fraktion. Packte mich spätesten als ich auf den German Speedking aufmerksam wurde die Neugier. Wie schnell würde ich wohl im Vergleich zu anderen Surfern sein? […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.