German Stand Up Paddle Association – GSUPA

Der in 2014 gegründete Deutsche Stand Up Paddle Verband (DSUPV) hat seine aktive Außenarbeit aufgenommen und widmet sich ab sofort unter dem Namen GSUPA – German Stand Up Paddle Association, der Förderung aller Disziplinen des Stand Up Paddlings. Ziel des Verbandes ist es, allen SUP Sport Interessierten und Aktiven eine einheitliche und verständliche Basis zu bieten, um den Sport im Wettkampf- und Breitensport wie auch im Schulungswesen ein qualitativ hochwertiges Wachstum zu ermöglichen.

Eine Umbennenung des Verbandes in GSUPA war nötig geworden, um auch zukünftig auf internationaler Ebene besser die Interessen der deutschen Stand Up Paddler vertreten zu können. An den Inhalten der verbandarbeit ändert dies nichts.

gsupa german stand up paddle association

German SUP League der GSUPA
Nach der Niederschrift eines einheitlichen Regelwerk für SUP Events in Anlehnung an internationale Wettkampfformate, hat die GSUPA damit begonnen, alle SUP Events in Deutschland unter einer nationalen Rangliste zusammenfassen. Die GSUPA wird ab der Kalendersaison 2015 alle SUP Events in Deutschland mit einer nationalen Rangliste unter dem Namen German SUP League zusammenfassen. Je nach Preisgeld, Anspruch, Wertigkeit und Location des Events, werden der jeweiligen Veranstaltung Punkte nach einem 1-6 Sterne System zugesprochen. Ranglisten werden für die Einzeldisziplinen Sprint, Beach Race, Long Distance, Whitewater und Wave erstellt. Zusätzlich wird für den Jahressieg aus allen eingebrachten Punkten eine Over-All-Rangliste erstellt. Hier werden die sechs besten Ergebnisse aus mindestens drei unterschiedlichen Einzeldisziplinen gewertet, um die Vielseitigkeit des SUP Sports zu unterstreichen. Durch das Vertrauen der Veranstalter in das GSUPA System haben sich in der Zwischenzeit bereits viele Veranstalter, vom kleinen SUP-Club-Event bis hin zum Lost Mills und SUP World Cup, der GSUPA German SUP League angeschlossen. Alle Infos findest du auf der Verbandswebsite unter: http://www.gsupa.com/gsupa-wettkampfsport

SUP Schulungswesen der GSUPA
Sup-Schulen, Sup-Centren, Verleihstationen und bestehende Wassersportstationen bieten neben den Vereinen eine feste Stütze und Anlaufstelle für den SUP-Sport. Sie dienen oft als erster Kontaktpunkt für Paddelinteressierte. Die German Stand Up Paddle Association (GSUPA) strebt eine bundesweit einheitliche Ausbildung im Stand-Up-Paddle-Sport an. Ziel ist es, die qualitativ höchstwertigste Schulungsmethode an den angeschlossenen Schulen und Vereinen umzusetzen. Dadurch wird Anfängern der Einstieg in den Sport erleichtert und Fortgeschrittene werden kontinuierlich bei der Verbesserung ihrer Kenntnisse im SUP Sport unterstützt. Zu diesem Zweck bietet die GSUPA Seminarwochenenden an, um Interessierte zum zertifizierten SUP-Trainer auszubilden. Unser modernes, von SUP Profis entwickeltes Schulungskonzept wird zukünftig einen hohen Qualitätsstandard auf Deutschen Gewässern sichern. Weiter Infos unter: http://www.gsupa.com/sup-schulungsprogramm

SUP Nachwuchsförderung der GSUPA
Gemeinsam mit dem DKV entwickelt, wird kurzfristig ein Trainingsprogramm für erfolgreiche Nachwuchssportler und alle die es werden wollen umgesetzt. Hierzu in Kürze mehr!

Weitere Infos zun den Porgrammen der German Stand Up Paddle Association GSUPA findest due auf der SUP Verbands Website.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.