GP Joule Sylt 2013 – Der nachhaltigste aller Windsurf World Cups

gp joule windsurf world cup sylt 2013Der Windsurf World Cup Sylt 2013 hat einen neuen Titelsponsor. GP JOULE wird dem Wassersport-Highlight in diesem Jahr seinen Namen geben. Das Unternehmen entwickelt, plant und realisiert weltweit Projekte für die zukunftsfähige Nutzung Erneuerbarer Energien wie Solarenergie, Windkraft und Biomasse. Gleichzeitig projektiert es Windkraft- und Solaranlagen, da liegt die Verbindung zum Windsurfen auf der Hand.

Am 27. September beginnt der GP Joule Windsurf World Cup Sylt inspired by Think Blue und schon jetzt steigt die Spannung vor dem absoluten Saison-Höhepunkt. Im Freestyle ist der Titelkampf nach dem World Cup im niederländischen Brouwersdam wieder völlig offen. Der Gewinner Kiri Thode von Bonaire hat nach Punkten zum Führenden Jose „Gollito“ Estredo aus Venezuela, der nur Platz vier belegte, aufgeschlossen. Auch der Belgier Steven von Broeckhoven kann als Gesamtdritter noch Champion werden. Die Titel-Entscheidung fällt beim größten Windsurf-Event der Welt auf Deutschlands nördlichster Insel, wo sich die Zuschauer auf einen hochklassigen Showdown mit den besten Freestyle-Akrobaten der Welt freuen können. Die deutschen Fans werden Adrian Beholz  aus Radolfzell am Bodensee die Daumen drücken, der sich mit einer guten Platzierung auf Sylt vielleicht noch unter die Top Ten der Welt schieben kann.

Philip Köster dominiert seit zwei Jahren das Waveriding der Herren. Der auf Gran Canaria lebende Hamburger ist zweimaliger Weltmeister in der Königsdisziplin und liegt als Führender der PWA Rangliste in diesem Jahr wieder auf WM-Kurs. Zurzeit versucht der 19-Jährige beim World Cup im dänischen Klitmøller seine Spitzenposition auszubauen. Gelingt dem Überflieger dort ein Sieg, kann er beim GP Joule Windsurf World Cup Sylt inspired by Think Blue den Titel-Hattrick klar machen und zum dritten Mal hintereinander am Brandenburger Strand den WM-Pokal entgegennehmen. Neben seiner Konkurrenz auf dem Wasser muss das Windsurf-Wunderkind aber auch die begeisterten Fans in Schach halten, denn in Westerland ist der Wellenreiter absoluter Publikumsliebling. Um dem Trubel gelegentlich zu entfliehen, hofft Philip Köster auf Mutter Natur. Der Weltmeister: „Ich wünsche mir auf Sylt viel Wind, damit ich sooft wie möglich auf dem Wasser sein kann.“

Programm

Der GP JOULE Windsurf World Cup Sylt 2013 inspired by Think Blue. beginnt am Freitag, den 27. September, mit der offiziellen Eröffnungsfeier, bei der das internationale Fahrerfeld vorgestellt wird. Am Sonntag, den 06. Oktober, endet der World Cup mit der Siegerehrung in den Disziplinen Wave, Freestyle und Slalom.

Der tägliche, sportliche Ablauf richtet sich jeweils nach den aktuellen Wetterverhältnissen und gestaltet sich somit variabel. Beim täglichen Skippersmeeting informiert der Race Director über die Windbedingungen und entscheidet über die Durchführung der Contests.

Freitag, 27. September 2013

10.00 Uhr Veranstaltungsbeginn
ab 11.00 Uhr Registrierung der Rider
16.00 Uhr Offizielle Eröffnungsfeier
ab 18.00 Uhr N-JOY THE PARTY im Veranstaltungszelt

Samstag, 28. September bis Samstag, 05. Oktober 2013 (täglich)

10.00 – 18.00 Uhr Wettkämpfe in allen Disziplinen*
ab 10.00 Uhr Start Eventradio, Side Events, etc.
ab 18.00 Uhr N-JOY THE PARTY im Veranstaltungszelt

Sonntag, 06. Oktober 2013

10.00 – 18.00 Uhr Wettkämpfe in allen Disziplinen*
ab 10.00 Uhr Start Eventradio, Side Events etc.
ca. 16.00 Uhr Offizielle Siegerehrung in allen Disziplinen
ab 18.00 Uhr N-JOY THE PARTY im Veranstaltungszelt

Stand-By-Contests

Reno Windsurf Night Session*
Tommy Hilfiger Freedom Sport Surf Session*

Täglich

Surf Radio Westerland**
Side Events

Stand: September 2013, Änderungen vorbehalten

* Durchführung der Wettwerbe abhängig von Wind- und Wetterbedingungen

** 10.00-13.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr (bei sportlichen Wettkämpfen durchgängig)

Der Windsurf wolrd Cup Sylt 2013 findet vom 27. September bis 06. Oktober statt.
Weiter Infos findest du auf der Eventseite unter: http://www.windsurfworldcup.de

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.