Highlights des Rollei Summer Opening Sylt 2013

Am Sonntag endete beim Rollei Summer Opening presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge die IFCA Slalom Weltmeisterschaft 2013. Über fünf packende Regattatage mit insgesamt rund 80.000 Besuchern kämpfte sowohl die Windsurfelite auf der rauen Nordsee vor Sylt.

 

Nach vier Wettfahrten war die Sensation perfekt: Erstmals in der Geschichte ist Deutschland Doppelweltmeister in der Disziplin Slalom und zur Krönung konnte dieser Triumph auch noch im Heimatreviervor Sylt erzielt werden.

Mit drei überragenden Siegen ist Gunnar Asmussen (GER-88, Patrik, North) aus Flensburg neuer Weltmeister der Disziplin Slalom. Mit Vincent Langer (GER-122, Starboard, Severne) aus Kiel kann sich ein weiterer Deutscher über den Titel Vizeweltmeister freuen.
Der letzte Veranstaltungstag brachte mit 5 — 6 Windstärken noch einmal perfekte Bedingungen für die Disziplin Slalom. So konnten nach den beiden Eliminationen am Freitag noch einmal zwei weitere Slalomserien abgeschlossen werden. Vier vollständige Slalomeliminationen sind so das Resultat der Weltmeisterschaften, im Rahmen des Rollei Summer Openings
presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge. 63 Teilnehmer aus 14 verschiedenen Nationen kämpften fünf Tage lang um den offiziellen Titel „Slalom Weltmeister 2013″.

In der dritten der insgesamt vier gefahrenen Eliminationen schien sich für den bisher dominierenden Gunnar Asmussen das Blatt zu wenden. Überraschend schied der Flensburger im Viertelfinale aus. So machte er den Weg für Vincent Langer frei.
Dieser ging als strahlender Sieger aus der dritten Elimination hervor und verwies Maciej Rutkowski (POL-23, Patrik, Point 7) und Jordy Vonk (NED-69, Patrik, Loft) auf die Plätze zwei und drei.

Vor der vierten und letzten Elimination hätte die Lage kaum spannender sein können. Vier Fahrer hatten noch eine Chance auf den Weltmeistertitel. Gunnar Asmussen, Vincent Langer, Jordy Vonk und Maciej Rutkowski. Passend dazu wurden die Bedingungen durch immer höhere Wellen und Wind bis Stärke sieben immer anspruchsvoller.
Eine erste Sensation gab es gleich in der Vorrunde, als der Favorit Gunnar Asmussen an der ersten Tonne, in Führung liegend, einen spektakulären Schleudersturz hatte. Vom letzten Platz aus startete er eine sensationelle Aufholjagd und qualifizierte sich schließlich als Dritter für das Viertelfinale. Beflügelt von diesem Erfolg bahnte er sich seinen Weg bis ins
Finale. Auch die Kontrahenten Vincent Langer und Jordy Vonk qualifizierten sich wieder für die Endrunde. Nur der Pole Maciej Rutkowski schied unglücklich im Halbfinale aus.
Im Finale zeigten dann noch einmal die Favoriten, dass sie nicht umsonst an der Spitze der Veranstaltungswertung standen.

Gunnar Asmussen hatte den besten Start und setzte sich an die Spitze des Finalfeldes. Vincent Langer startete nicht optimal. Er kämpfte sich aber dennoch nach vorne und konnte schließlich auch den Niederländer Jordy Vonk passieren. Im Ziel lautete die Reihenfolge dann Asmussen vor Langer und Vonk. In der Gesamtwertung siegt der 34-jährige Asmussen souverän mit der Idealpunktzahl von 2,1 und erringt so den offiziellen Titel „Slalom Weltmeister 2013″. Außerdem kann er sich über ein Preisgeld in Höhe von 3.000,00 Euro freuen.

Neuer Vizeweltmeister ist der Kieler Vincent Langer (4,7 Punkte). Auf dem dritten Platz folgt der Niederländer Jordy Vonk (8,0 Punkte) vor dem Dänen Sebastian Kornum (13,0 Punkte). Der Pole Maciej Rutkowski (14,0 Punkte) komplettiert die Top-5.
Mit Fabian Mattes (GER,202, Tabou, Gaastra, Platz 17) aus Kiel, Oliver-Tom Schlieman (GER-1001, Starboard, Point-7) aus Eckernförde und Florian Bandel (GER-11, Lorch) konnten sich noch drei weitere Deutsche in den Top-20 platzieren und so die starke deutsche Leistung bei der WM im Heimatrevier untermauern.
Der Termin für das Rollei Summer Opening 2014 steht bereits: Vom 28. Mai bis zum 01. Juni 2014 werden dann wieder die Spitzensurfer nach Sylt kommen, um ihre Saison einzuläuten.

Fotos und mehr Informationen zum Summer Opening Sylt findest du auf www.summeropeningsylt.de

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.