Interview mit Björn Dunkerbeck beim Windsurf World Cup Sylt 2012

bjoern dunkerbeck ws wc sylt 2012 01Wetterbedingt wurden die Wettkämpfe beim Windsurf World Cup 2012 mit den Freestyle-Heats eröffnet. So konnten sich die Slalom- und Wave Rider noch ein wenig zurück zurücklehnen und der Action der Freestyler beim Reno Windsurf Cup zusehen. Wir nutzten die Gelegenheit gleich einmal um ein paar Worte mit Björn Dunkerbeck zu wechseln.

Hallo Björn – Du bist Sylt Liebhaber. Kann man das so sagen?
Dunkerbeck: Ich habe grad nachgezählt. Es ist jetzt für mich das 27. Mal hier auf Sylt.
Und macht es dir noch Spass?
Dunkerbeck: Auf jeden Fall!

Björn, dieses  Mal wird es für dich hier auf Sylt beim World Cup richtig spannend. Im Slalom gibt es ein ganz grosses Duell zwischen Dir und Antoine Albeau. Im Moment bist du der Führende der Weltrangliste. Was müsste passieren damit das so bleibt und du hier am kommenden Sonntag Weltmeister wirst?
Dunkerbeck: Na am besten ich schlage Antoine Albeau! Es wird sicher eine gute Woche werden. Die Wettervorhersagen sind gut und ich denke wir werden auch sehr gute und harte Slaloms fahren. Ich finde es auch sehr gut, dass es auf das letzte Event in der Saison ankommt. Spannung ist immer gut auch für die Zuschauer.

Macht dich diese Ausgangssituation nicht ein bisschen nervös? Du hast 41 Meistertitel und den Umgang diese zu erkämpfen bist du gewohnt. Aber zwischen euch beiden hat sich ja ein echt spannendes Duell entwickelt.
Dunkerbeck: Na, nervös bin ich nicht. Ich hoffe auf gute Bedingungen und dass wir mindestens 4 Slaloms ausfahren können. Wenn es mehr werden ist es auch super. Und natürlich, dass wir gute und faire Slalomrennen haben werden. Je mehr, um so spassiger wird es.

Darauf freuen wir uns alle Björn. Wir wünschen dir alles Gute!

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.