Joey Kelly eröffnet „Surf & Style“ am Flughafen München 2015

Hawaii-Feeling am Flughafen München! Ab sofort steht im MAC-Forum wieder die weltweit größte künstliche Welle und lädt Passagiere und Besucher zum Surfen zwischen den Terminals ein. Zur heutigen Eröffnung von „Surf & Style“ sind unter anderem der Extremsportler Joey Kelly und der erst 18-jährige Surf-Shooting-Star Leon Glatzer zu Gast. Sportlicher Höhepunkt des Events ist die Austragung der Europameisterschaft im „Stationary Wave Riding“ am 15. und 16. August 2015, bei der sich die internationale Surf-Elite trifft.

Surfen für Jedermann
Egal ob Anfänger oder Profi – jeder der Lust hat, kann sich bis zum 23. August selbst aufs Brett stellen und das Gefühl des Surfens auf einer endlosen Welle erleben. Das notwendige Equipment – Surfboards, Neoprenanzüge und Helme – kann vor Ort kostenlos ausgeliehen werden. Am Vormittag werden für den Nachwuchs wieder professionell betreute dreitägige Kids Camps in unterschiedlichen Levels (Anfänger, Fortgeschrittene, Profis) angeboten. Ab 15 Uhr steht die Welle beim „Freien Surfen“ dann für Jedermann zur Verfügung. Für die 45-minütigen Surf-Slots sollte man sich jeweils zwei Tage im Vorfeld unter www.munich-airport.de/surfandstyle anmelden.

Authentischeres Surf-Gefühl
Die temporäre Wellenreitanlage ist sowohl für Zuschauer als auch für Surfer täglich von 10 bis 20:15 Uhr geöffnet. Das rund 200m² große Becken umfasst ca. 1.000 m³ Wasser, rundherum lädt eine Chill-Out-Area mit Liegestühlen zum Verweilen. Der Radiopartner Radio Gong 96,3 sorgt mit dem passenden Sound für Urlaubsflair. Die Anlage wurde im Vergleich zum Vorjahr technisch nochmals verbessert, zwölf Pumpen sorgen für mehr Druck, was wiederum ein noch authentischeres Surfgefühl ermöglicht.

Night Sessions & Surf-Movie auf dem MetaTwistTower
Neu in diesem Jahr sind zwei „Night Sessions“ am 6. und 20. August, bei denen bis 22 Uhr gesurft werden kann. Außerdem zeigt der Flughafen München am Samstag, den 8. August ab 20:30 Uhr auf dem MetaTwistTower den Surf-Film „Mavericks – Lebe deinen Traum“, einen biografischen Spielfilm über das Leben des amerikanischen Surfers Jay Moriarity.
 
Europameisterschaft im Stationary Wave Riding
Sportliches Highlight ist die 5. Europameisterschaft im „Stationary Wave Riding“, die am 15. und 16. August im Rahmen von „Surf & Style“ ausgetragen wird. Bei dem Mega-Event treffen Surf-Profis aus der ganzen Welt auf die Lokalmatadore vom Münchner Eisbach. Namen wie Marlon Lipke, der aktuell als der erfolgreichste Wellenreiter mit deutscher Staatsbürgerschaft gilt, Gonzalo Zubizarreta Moya, Quirin Rohleder oder der Vorjahressieger Lukas Brunner versprechen spannende Wettkämpfe und spektakuläre Rides.

Sowohl das Wellenreiten als auch der Eintritt für Zuschauer ist kostenlos – auch während der Europameisterschaften. Das Parkhaus P20 kann zudem für fünf Stunden gratis genutzt werden.
„Vor fünf Jahren hätte keiner gedacht, dass aus einer verrückten Idee ein solches Mega-Event wie ‚Surf & Style‘ wird“, so Michael Otremba, Leiter Werbung, Marketing und Medien der Flughafen München GmbH. „Mittlerweile hat es sich in der ganzen Welt herumgesprochen, dass man bei uns am Flughafen München zwischen den Terminals surfen kann und in jedem Jahr kommen neue Fans dazu. Es macht einfach Spaß zu sehen, wie viel Freude sowohl die Surfer als auch die Zuschauer an der Welle haben.“

Mehr Informationen rund um Surf & Style 2015 gibt es hier: www.munich-airport.de/surfandstyle.

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.