Kevin Langeree und Joanna Litwin gewinnen in der Freestyle-Disziplin

Freestyler_Kevin_LangereeFür die Kitesurfer beim Palmolive for Men World Cup in ST. Peter-Ording ging es am Freitag in der Disziplin Freestyle weiter.

Großer Gewinner des Freestyle-Spektakels war der Niederländer Kevin Langeree, der seinen Landsmann Youri Zoon im Finale knapp besiegte und zum dritten Mal hintereinander in St. Peter-Ording gewann. „Mit diesem Hattrick habe ich mir einen Traum erfüllt. Der Endlauf war knallhart, ich glaube, die Party fällt aus und ich lege mich schlafen“, jubelte der überglückliche Sieger. Der fünffache Weltmeister und Führende der PKRA-Weltrangliste, Aaron Hadlow (GBR), hatte gegen das niederländische Duo keine Chance und musste sich mit Rang drei begnügen. Bester Deutscher war Stefan Permien aus Kiel, der nach einer starken Vorstellung den 13. Platz belegte.

 Bruna Kajiya (BRA); Joanna Litwin (POL); Karolina Winkowska (POL)

Bruna Kajiya (BRA); Joanna Litwin (POL); Karolina Winkowska (POL)

Bei den Damen gab es eine faustdicke Überraschung: Die erst 15 Jahre alte Polin Joanna Litwin gewann den Endlauf gegen die Brasilianerin Bruno Kajiya, die ihre erste Saisonniederlage im Freestyle kassierte. „Dies ist mein erster Sieg auf der World Tour, ich kann das alles noch gar nicht richtig fassen“, freute sich die junge Polin. Die achtfache Weltmeisterin Kristin Boese war als Sechste beste Deutsche. „Ich konzentriere mich auf das Kursrennen, hatte aber auch im Freestyle bei diesen Bedingungen und den tollen Zuschauern viel Spaß“, war die Potsdamerin mit ihrem Abschneiden zufrieden.

Den Palmolive for Men Kitesurf World Cup könnt ihr auch über unseren Podcast-Service verfolgen.

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

  1 comment for “Kevin Langeree und Joanna Litwin gewinnen in der Freestyle-Disziplin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.