Neue Garmin Fenix3 Modelle für Stand Up Paddler auf der CES

Lange galten die Garmin Forerunner 310XT und Forerunner 910XT als „die“ SUP Trainingstool schlechthin. Um alle trainingsrelavanten Daten erheben oder abrufen zu können waren aber zusätzliche Tools wie z.B. Vaaka Cadence Sensoren oder ein MIO Link zum messen der Herzfrequenz am Arm von nöten. Wer es ganz genau wissen wollte benutzte die Garmin Forerunner nur zur Analyse und für ein Life-Feedback einen NK Speedcoach GPS SUP. Tolle Sache, aber mit sehr viel Zusatzgewicht, Kosten und nicht ganz zeitgemäßen unannehlichkeiten wie fehlende Uploadmöglichkeiten verbunden. Damit ist nun Schluss.

garmin fenix3 sup lactat 04Garmin stellt auf CES in Las Vegas gleich drei neue Modelle der Highend Multisport Smartwatch fenix 3 Saphir vor: fenix 3 Saphir Titanium sowie einer Variante mit Leder- bzw. Nylonmarmband für den Stylfaktor und als Highlight die Garmin fenix3 Saphir HR – die erste Uhr der fenix Serie mit optischer Herzfrequenzmessung am Handgelenk. Sie ermöglicht die Herzfrequenzmessung rund um die Uhr – Pulsgurte macht sie hingegen nahezu überflüssig. Dank des unempfindlichen Silikonarmbandes eignet sie sich hervorragend für sportliche Aktivitäten aller Art. Lediglich wer seine Laufeffizienzwerte und erweiterte physiologischen Messwerte im Blick haben will, benötigt den HRM-Run Brustgurt mit integriertem Bewegungssensor.

Zum bisherigen Featureset gesellt sich eine ganze Reihe neuer Funktionen, unter anderem auch eine spezifische Datenerfassung beim Stand Up Paddling. Die Standup Paddleboarding SUP App auf der Garmin Fenix3 enthält einmalige Features wie stroke rate, stroke count, distance per stroke, upgrades to virtual partner, stroke rate alerts und die super nützliche  “ every beat “ metronome Funktion welche ein externes Metronom als Vorlage für einen gleichmäßigen SUP Paddelschlag wie es sie von Finis gibt, überflüssig macht.

Die SUP Funktionen sind als kostenloses Firmwareupdate seit gestern auch für die bestehenden Garmin fenix 3 Modelle verfügbar. Ein ausführlicher Superflavor Test der SUP Funktionen und Lactate Threshold Features folgt in Kürze.

Die neuen fenix 3 Saphir Versionen sind voraussichtlich ab Februar 2016 erhältlich. Die UVPs der neuen Modelle belaufen sich auf:

fenix 3 HR Saphir 599,99 Euro
fenix 3 HR Saphir Performer Bundle 649,99 Euro (inkl. HRM-Run)
fenix 3 Saphir mit Lederarmband: 599,99 Euro
fenix 3 Saphir Titanium: 799,99 Euro Weitere Informationen unter www.garmin.de

 

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  1. Helmut Schmidt sagt

    Hallo,
    welche App ist für die Fenix 3HR bestens zu Windsurfen geeignet. Die App für SUP sicher für Paddler ganz nett,
    aber nicht jedermanns Sache
    Gruß Helmut

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.