Neues Siren Ray mit zweiter Luftkammer und Verdränger Shape!

Jedes Inflatable SUP Board in Europa muss aus Sicherheitsgründen eine zweite Luftkammer besitzen! Das sagt die EN Norm 15649 – 1 bis 3! Der neue Siren Ray 12’6 erfüllt durch einen Displacment Hull diese Norm.

Siren_displacement hull

 

Die Vorteile das neuen Siren Ray 12.6 im Überblick

– durch den Displacement Hull (DH – Verdrängerbug) wird ein wirklicher Nose Shape in einem I-Sup verwirklicht.
– Dieser Board mit seiner speziellen Form ist seit 12 Monaten vom mehrfachen deutschen Meister Normen Weber in allen Bedingungen getestet und entwickelt worden.
– Normen Weber führt den Ray 12`6 DH in seiner Siren Signature Line unter Weber Watercraft ein.
– Der Einsatzbereich ist nicht nur für Rennsportler, sondern auch für ambitionierte Freizeitpaddler, die gern längere Strecken fahren.
– LAST but not LEAST: Der Siren Ray 12.6 DH erfüllt als weltweit einziges Board die EU Normen – EN15649-1 / EN15649-2 / EN15649-3, die besagen, daß aus Sicherheitsgründen auch in einem Inflatable SUP-Board eine zweite Luftkammer vorhanden sein muß!

 

Siren ray sup board

Hauptgefahren im Zusammenhang mit schwimmenden Freizeitartikeln wie einem SUP Board zum Gebrauch auf und im Wasser, nämlich der Gefahr des Ertrinkens bzw. Beinahe-Ertrinkens, sowie anderer konstruktionsbedingter Gefahren wie Abtreiben, Halte-Verlust, Sturz aus großen Höhen, Einschluss oder Verwickeln über bzw. unter der Wasseroberfläche, unvorhersehbarer Verlust der Schwimmfähigkeit, Kentern und Kälteschock sowie benutzungsinhärenter Gefahren wie Kollision und Aufprall oder Gefahren durch ablandige Winde, Strömung und Gezeiten.

 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.