Philip Köster kommt als Weltmeister wieder zum Windsurf World Cup nach Sylt

Philip Köster bleibt der König der Wellen. Der 18-Jährige sicherte sich eine Woche vor dem PWA-Weltfinale und seinem Heimspiel, dem Reno Windsurf World Cup Sylt (28. September – 7. Oktober), vorzeitig seinen zweiten Windsurf-Weltmeistertitel. Köster stand beim PWA World Cup im dänischen Klitmöller im Finale und sicherte sich dort einen zweiten Platz gegen Thomas Traversa. Durch seinen einzug ins Finale vom PWA World Cup in Klittmøller liegt Philip Köster in der Weltrangliste uneinholbar in Führung.

Keiner konnte Köster dieses Jahr in der Disziplin Wave auf der PWA World Tour das Wasser reichen, als alter und neuer Champion kommt Philip Köster zum Reno Windsurf World Cup Sylt, dem Saisonabschluss- und Höhepunkt der Weltserie.

„Es ist einfach unglaublich, wieder Weltmeister geworden zu sein. Jetzt nehme ich wie im vergangenen Jahr den WM-Pokal auf Sylt entgegen. Damals jubelten mir Tausende zu, es war der schönste Moment in meinem Leben. Auf dieses Gänsehaut-Feeling freue ich mich heute schon“, sagte der Dominator in der Königsdisziplin Wellenreiten.

Für den Windsurf World Cup auf Sylt plant Philip sich nicht auszuruhen, sondern noch mal richtig anzugreifen. Am Brandenburger Strand, einem der schwierigsten Reviere der Welt, hat er noch nie gewonnen und will das in diesem Jahr ändern. „Der Sieg auf Sylt wäre die Krönung einer perfekten Saison“, so der alte und neue Windsurf-Weltmeister.

 

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.