QUIKSILVERS KELLY SLATER GEWINNT BILLABONG PIPE MASTERS

kelly slater pipeline masters 2013Quiksilvers Kelly Slater gewann vergangenen Sonntag das diesjährige Billabong Pipe Masters. Dies ist sein insgesamt siebter Sieg bei diesem Event. Bei unglaublichen 15 Fuß hohen Wellen fuhr er einen perfekten 10 Punkte Run in einem der letzten Heats. Er bleibt weiterhin ein ernstzunehmender Gegner auf dem Wasser und ist derzeit sowohl der jüngste als auch älteste Weltmeister der Association of Surfing Professionals (ASP).

“Heute war einer der einzigartigsten Tage in meinem Leben. Von diesem Tag habe ich gerträumt seit ich ein kleines Kind war – große, perfekte Pipelines und ein Showdown bei den Pipe Masters. Wenn ich vor fünf Jahren zurückgetreten wäre, hätte ich diesen Tag nie erlebt. Ich will mehr Tage wie diesen, ich werde mit Sicherheit nächstes Jahr wieder dabei sein.”, sagte Slater.

“Die Dynamik und Hingabe die Kelly Slater als Wettkampfsportler an den Tag legt, fasziniert mich bis heute.”, sagte Bob McKnight, Executive Chairman, Quiksilver. “Wir haben ihm dabei zugesehen wie er während der letzten zwei Jahrzehnte unzählige einzigartige Leistungen im Profisurfen erbrachte und gratulieren ihm heute zum Sieg im Billabong Pipe Masters.”

Der heutige Gewinn des Weltmeistertitels beendet eine hart umkämpfte Saison zwischen Slater und Mick Fanning (32, AUS). Beide Surfer reisten zum letzten Wettkampf des Jahres mit der Chance den Titel zu gewinnen an. Slater präsentierte sich in Bestform und konnte letztenendes die Pipe Masters gewinnen.

Zu Slaters eindrucksvoller Saison 2013 zählen Siege beim Quiksilver Gold Coast Pro und dem Volcom Fiji Pro. Kelly gewann seine bisherigen ASP Weltmeistertitel, 1992, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 2005, 2006, 2008, 2010 und 2011.
Darüber hinaus zählen 56 WCT Siege und zwei Goldmedaillen bei den ESPN X Games zu den Highlights seiner Karriere und machen ihn zum größten Ahtleten den dieser Sport jemals hervorgebracht hat.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.