Red Bull King of the Air 2013


Red Bull King of the Air pumpt nach sieben Jahren neues Adrenalin in das Kiteboarding. In der Vergangenheit war der Red Bull King of the Air eines der prestigeträchtigsten Wettkampf im Kitesurfen, an dem die weltbesten Kiter mit den größten Airs battleten. In den letzten Jahren hat sich der Sport in viele verschiedene Richtungen entwickelt. Nach sieben Jahre hat Red Bull ein ganz neues Format ausgerichtet auf extreme Big Airs und einem Austragungsort konzentriert um Kiten in neue Höhen zu katapultieren.

Im Rahmen dieser Veranstaltung hat das Red Bull King of the Air Komitee die 16 besten Kitesurfer und acht Wildcards eingeladen. Die Wildcards werden unter den besten Kitesurfern, die ihrer extremsten Tricks per Video an Red Bull senden, verteilt. Die Veranstaltung wird nur an dem windigsten Tag in den ersten zwei Februar Wochen stattfinden. Wenn ihr den Red Bull King of the Air aus nächster Nähe miterleben wollt, dann auf zur Big Bay, Cape Town, Südafrika.

Bewerben für die Wild Cards könnt ihr euch noch bis zum 8. Januar unter http://redbullkingoftheair.co.za/public/apply

Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. […] Len10 Megaloop Challenge warten können. 2013 wird es wohl keine Megaloop Challenge geben, da Red Bull den Kite Surf Contest King of the Air in Süd Afrika dieses Jahr […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.