Rip Curl German SUP Challenge setzte auf Speed

justspeedit gsc 2010Am 05.09.2010 fand in Orth auf Fehmarn der fünfte Tourstop der Rip Curl German SUP Challenge statt. Hinter dem Titel „Just Speed It“ verbarg sich das weltweit erste GPS Stand Up Paddle Race. Ausgestattet mit dem Highend GPS Tracker Forerunner 310XT von Garmin, SUP Paddle und Board ging es auf die Jagd nach der Höchstzeit. Im Rahmen der Nordswell Speedwindsurfing Tour 2010 wurde „Just Speed It“ zum Happening nicht nur für eingefleischte Stand Up Paddler. Durch die anhaltende Windstille am Eventtag war ein grosser Zulauf aus dem Fahrerlager der Windsurfer zu verzeichnen. Auch der Test der neuen 2011er Naish SUP Boards erfreute sich bei den vorerst Zuschauern extremer Beliebtheit.

Andreas Wolter, der als erster gestartet war, nutzte den am morgen noch vorhanden Wind um auf eine bis zum Ende der Veranstaltung ungeschlagene Zeit von 12,1 km/h zu paddeln. Als Erfolgsstrategie für den Rest des Tages galt: einseitig anpaddeln und nach de Seitenwechsel das Paddles, vollgas bis zur Erschöpfung.

Bei den Damen gewann Caro Weber vor Birgit Höfer. Platz 3 belegte Roswitha Merle.

Bei den Herren paddelten sich Christian Hahn auf Platz 2 und Andy Mattausch auf Platz 3.

Das grosse Finale der Rip Curl German SUP Challenge findet am 25.09.2010 ab 10:00Uhr im Strandbad Wannsee in Berlin statt.

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

  1 comment for “Rip Curl German SUP Challenge setzte auf Speed

  1. Pingback: Nordswell Surfwear

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.