SGS Junior Pro Camp 2013

Insgesamt erhielten wieder sechs Kids – vier Jungs und zwei Girls – die Zusage für die vier Trainingstage vom 05.-08.09.2013 beim Junior Pro Camp der Silke Gorldt Surfing e.V. (www.silkegorldtsurfing.de) in Born auf dem Darß.

Auch in diesem Jahr gab es ein straffes Programm mit mehreren Trainer/innen. Für das Training auf dem Wasser stand vor allem Stefan Permien – der frisch gekürte Deutsche Vizemeister 2013 – mit Rat und Tat zur Seite. Hilfe bekam er gleich von drei sportlichen Frauen: Anne Valvante, Annika Sellin und Heike Wycisk. Frank Schönig vom Turnsalon Berlin übernahm wieder das Trockentraining mit koordinativen Kraft- bzw. Beweglichkeitsübungen. Thomas Knepper kümmerte sich um die Verpflegung und Uwe Schröder hielt den ganzen Event in Bild und Ton fest.

SGS Kidscamp 2013

An den vier Tagen gab es zunächst Leichtwind der sich die Tage darauf bis auf ca. 20 Knoten steigerte. Gepaart mit Sonnenschein also optimale Trainingsbedingungen. Am ersten Tag konnten alle Teilnehmer zeigen, ob sie ihr Material auch bei Leichtwindbedingungen im Griff haben. Da musste dann der ein oder andere auch mal eine Laufeinheit durch den Darßer Bodden bewältigen. Stefan machte sich nach dem ersten Tag schon einen ersten Eindruck über die Könnerstufen der einzelnen Teilnehmer. Mit den Videoaufzeichnungen vom Tag zeigten Stefan und Uwe allen Nachwuchskitern ihre Stärken und Schwächen und besprachen die Trainingsziele für den nächsten Tag. Jeder erhielt dann in den nächsten Tagen individuelle Tipps auf dem Wasser. Neben dem Kitetraining gab es natürlich auch wieder theoretische Grundlagen für einen Contest und Hinweise zum Sponsoring für Profi-Kiter.

Die praktische Umsetzung, also die Single Elimination gab es dann am Samstag. Da ging es bei dem einen oder anderen doch etwas drunter und drüber. Welche Kitegröße ist die richtige? Wann bin ich dran? Wie war das nochmal mit den Flaggen zum Start des Heats? Auf dem Wasser gab es dann auch einige Überraschungen. Da holte dann manch einer Tricks aus der Schublade, die man die Tage vorher noch nicht gesehen hatte. Andere wiederum waren so nervös, dass es nicht mehr so rund lief. Nach der Single Elimination lag schließlich Ben Hoffmann auf dem ersten Platz. Ben hatte zuvor seine Schwester Caja geschlagen. Und Jan hat sich gegen Laurens und Niklas gegen Kathi durchgesetzt. Alle Teilnehmer hofften darauf, dass es am nächsten Tag genügend Wind für eine Double gibt. Aber bevor es zur Double kam, gab es noch einige intensive Trainingseinheiten mit Bewegungs-Coach Frank. Mit Übungen am Boden und an Ringen merkte der ein oder andere Teilnehmer und auch Caddy, dass einige weitere Trainingseinheiten in Zukunft nicht schaden könnten. Denn wer rastet, der rostet 😉

Am Sonntag startete dann die Double Elimination. Am Abend zuvor hatten alle Teilnehmer in Einzelgesprächen nochmal Tipps vom Profi Stefan bekommen. Laurens war nach der Single enttäuscht und für die Double extrem motiviert, sein Bestes zu zeigen. Er musste gegen Kathi antreten und kam dann schließlich jubelnd eine Runde weiter. Gegen Caja hatte er allerdings keine Chance. Caja wiederum musste sich gegen Niklas geschlagen geben. Und Niklas, der in diesem Jahr schon bei der Kitesurf-Trophy mitgefahren ist, wollte unbedingt Jan schlagen. Aber Jan zeigte Nerven wie Stahlseile und verteidigte seine Position. Gegen Ben fehlte ihm allerdings eine größere Variation an Tricks. Mit souverän gesprungenen S-Bend to blind, Blind Judge und ähnlichen Tricks setzte sich Ben deutlich auf Rang 1. Die endgültige Platzierung sieht also so aus:

1. Ben Hoffmann
2. Jan Burgdörfer
3. Jan-Niklas Paasch
4. Caja Hoffmann
5. Laurens Kittel
6. Kathi Klemp
SGS gratuliert den sechs Teilnehmern, die alle viel dazu gelernt haben. Alle Teilnehmer erhalten in diesem Jahr von dem Veranstalter Brand Guides eine Wildcard für die Tourstopps der Kitesurf-Trophy im Jahr 2014.
Das Camp wurde in diesem Jahr durch Zhermack, Kiten-lernen.de, Turnsalon (Frank Schönig), Regenbogen-Camp Born, Kitesurf Trophy und alle ehrenamtliche Helfer und Trainer ermöglicht.
Text: Heike Wycisk
Fotos: Uwe Schröder, Annika Sellin

 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.