Siegesserie von Bernd Flessner beim DWC auf Norderney unterbrochen

vincentlanger_slalom_foto_stevie_bootz

Beim zweiten Tourstopp des Deutschen Windsurf Cups (DWC) 2009 während des White Sands Festivals auf Norderney hatten die knapp 60 gemeldeten Teilnehmer ein straffes Regattaprogramm mit insgesamt vier Wettfahrten in der Disziplin Racing und vier vollständigen Slalomeliminations. Im Racing entschied Bernd Flessner alle Wettfahrten für sich und hielt seine Konkurrenten Gunnar Asmussen und Denis Standhardt klar auf Distanz.

Im Slalom hingegen hatte es Flessner deutlich schwerer als erwartet. Vincent Langer kämpfte in allen Rennen hart mit dem 13-fachen Rekordmeister Flessner und konnte schließlich dessen dreijährige Siegesserie in dieser Disziplin beenden. Mit drei ersten Plätzen und einem dritten Platz hatte er am Ende die Nase deutlich vorn und verwies Flessner auf den zweiten Platz. Der Hamburger Klaas Voget (GER-4, Fanatic, Neil Pryde) landete auf dem dritten Platz im Slalom.

start_racing

Die Gesamtwertung, die sich aus den besten Ergebnissen der beiden absolvierten Disziplinen zusammensetzt, gewann Flessner schließlich mit 3,0 Punkten. Auf Rang zwei folgte Helge Wilkens (8,0 Punkte) vor Gunnar Asmussen mit 9,0 Punkten. Denis Standhardt erwies sich als starker Konkurrent und landete auf dem vierten Rang (11,0 Punkte). Er verwies Florian Bandel (GER-11, Lorch, Point-7) aus Radolfzell mit 12,0 Punkten auf Platz fünf der Gesamtwertung.

Vom 03. bis 05. Juli geht es mit dem Deutschen Windsurf Cup beim dritten Tourstopp in Dranske auf Rügen weiter.

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.