Stand Up Paddeln im Winter – Frosty SUP

IMG_7011_slimDen ganzen Sommer hatte ich zu Christian gesagt: „Ich paddele das ganze Jahr durch und du kommst mit“. Meistens wurde dies Ansage von ihm gekonnt überhört oder versucht zu ignorieren. In schwachen Momenten tat er so, als ob das eine gute Idee sei und hoffte wohl, dass ich es wohl noch vergessen würde…

Letzte Woche waren endlich wieder passable SUP-Bedingungen. D.h. kein Wind, was wiederum nicht bedeutet, dass ich bei unserer Planung die Temperaturen mit eingeplant hätte. Zwar sahen wir das die Temperaturen in den Tagen zuvor drastisch vielen, dass es schneite, dass Autoscheiben von innen zufroren… aber welche Konsequenzen das für uns haben könnte, hatten wir nicht hinterfragt… Schließlich wollten wir ja paddeln gehen.

P1000362PICT0099

Samstag 19.12.2009
Berlin -14°C

Morgens bekam ich von Christian die SMS: „Guten Morgen! Gestern ist bei den frostigen Temperaturen meine Autoscheibe gesprungen. Die Havel ist zugefroren mit Schnee drauf! Und nu?“ Man, wir waren doch zum paddeln verabredet, also mußten wir auch paddeln gehen. Also haben wir uns an einer Stelle verabredet, von der wir hofften, dass es dort nicht ganz so zugefroren sein könnte.

PICT0001_slim

Ich muß schon sagen, die Nachbarn haben schon gut geschaut, als ich in perfekter Winterlandschaft die SUPs auf meinem Autodach befestigte.

Aber es war wirklich ein seltsamer Anblick, als wir am Tegeler See standen und eigentlich nur von Eis umgeben waren. Nur eine kleine Fahrinne zur nächsten Insel (Reiswerder) war durch eine Fahrinne von ca. 10m x 200m frei. Wir wollten unbedingt paddeln – also beschlossen wir mal bis zur Insel zu paddeln, um dann auf der anderen Seite zu schauen, ob der See dort evtl. noch nicht zugefroren war…

PICT0107Wir hatten Glück, auf der anderen Seite der Insel, war der See nicht ganz so zugefroren. Also stiegen wir dort wieder auf die Stand Up Paddle Boards und mußten feststellen, dass in der kurzen Zeit die SUPs bereits einen Eismantel hatten, der es uns schwer machte einen stabilen Stand auf dem Deck zu finden.

Uns bot sich eine perfekte Winterlandschaft bei Sonnenschein und ein spiegelglattem Wasser. An warmen Sommer Tagen bekommt man vor Überfüllung kaum ein Paddel ins Wasser. Trotz grundsätzlich anderer Ursache hatten wir heute ein ähnliches Problem. Teilweise war soviel Eis, dass das Paddel auch nicht so recht ins Wasser wollte.

Trotz Sonnenscheins waren die -14 Grad einfach nicht zu ignorieren. Wir mußten uns immer wieder neue Techniken überlegen, wie man paddeln kann, damit die Finger trotz der Snowboard-Handschuhe nicht abfroren.

PICT0047Als wir wieder auf dem Rückweg über die Fahrrinne zurück zu unseren Autos wollten, mußten wir leider feststellen, dass diese bereits wieder zugefroren war. Da uns kein anderer Weg blieb mußten wir mit unseren Boards Eisbrecher spielen und hatten nach 20min schon die 200m hinter uns gebracht und befanden uns wieder auf dem sicheren Festland, wo wir prompt mit den Schuhen auf dem Steg festfroren und  unsere Boards durch das Eis so schwer waren, dass wir sie kaum tragen konnten und die Paddel fast zur Lolli-Form gefroren waren.

Eine Anmerkung zum Schluß:
Für unsere Aktion haben wir nur wenig Verständnis von Familie und Bürgern bekommen. Es ist durchaus gefährlich eine Sportart wie Stand Up Paddlen im Winter zu betreiben. Und wenn jemand das meint uns nacheifern zu müssen, der muß wirklich sicher sein stundenlang paddeln zu können ohne dabei ins Wasser zu fallen. Denn bei solchen Temperaturen ist ein Sturz in Wasser einfach schon kritisch.

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

  •  Rip Curl German Sup Challenge – Finow SuperCross Rip Curl German Sup Challenge – Finow SuperCross Stand Up! and fight for your right to paddle lautete das Motto als am vergangenen Sonntag den 27.06. die Rip Curl German Sup Challenge in die dritte Runde ging.Dem ursprünglich auf […]
  • SUP Workshop – EVA Pad perfekt aufklebenSUP Workshop – EVA Pad perfekt aufkleben Damit nicht unentwegt neues Wax auf die SUP Boards aufgetragen werden muss und um den Standkomfort auf dem Brett zu erhöhen, werden viele SUP Boards mit einem EVA Pad ausgeliefert. Bei den […]
  • JEVER SUP World Cup Sprint Distance Races JEVER SUP World Cup Sprint Distance Races Zum Auftakt des zweiten Tages des 1. JEVER Stand Up Paddling World Cup Hamburg ging es in den Vorläufen der Amateure um die Qualifikation für das morgige Finale und die damit verbundenen […]
  • Energy in the Park Paddelsession – FotosEnergy in the Park Paddelsession – Fotos Trotz des, für den Start in die für viel neue Sportart Stand Up Paddle Surfing, ungüstigen Wetters haben sich am Samstag 04.07.2009 zahlreiche Berlin Wassersportbegesterte gegenüber […]
  • 1. JEVER SUP World Cup Hamburg – Day 11. JEVER SUP World Cup Hamburg – Day 1 Stu?rmischer Auftakt des 1. JEVER SUP World Cup Hamburg in der Hamburger HafenCity – Team NAISH gewinnt die JEVER SUP Staffel. Ein Board und ein Paddel, mehr braucht man nicht, um […]
  • Jever Stand Up Paddle Worldcup Long Distance Race Jever Stand Up Paddle Worldcup Long Distance Race Tag Drei des Jever Stand Up Paddle World Cup war der Tag der großen Entscheidungen: Im Sprint-Finale der Amateure über die 2.000 Meter konnten sich bei den Damen Marina Wagner aus […]
  • Dein Surffoto auf superflavor.deDein Surffoto auf superflavor.de Du bist im Besitz von coolen Surffotos von dir, deinen Freunden oder wem auch immer und hast das Gefühl, dass es an der Zeit ist, dass alle diese Fotos sehen? Dich nervt, dass deine Fotos […]
  • Interview mit Fotograf Claus Döpelheuer von madpixsInterview mit Fotograf Claus Döpelheuer von madpixs Claus Döpelheuer ist der Fotograf der das Superflavor-Header-Bild während des Freestyle Worldcups auf Fuerte geschossen hat. Grund genug für uns mal mit ihm über Windsurfen und Fotografie […]
  • superflavor surf forum reloadedsuperflavor surf forum reloaded Ab sofort ist das neue superflavor surf forum live geschaltet. So könnt ihr euch auf einer einzigen Plattform über die Bereiche surf, windsurf, stand up paddling und kitesurf […]
  • Superflavor Late Season SUP SessionSuperflavor Late Season SUP Session Die Tage werden kürzer und die Wassertemperatur an Nord- und Ostsee hat die magische Grenze von 10°C durchbrochen. Da die Surfindustrie sich auf solche Temperaturen eingestellt hat und […]
  • Superflavor besorgt Dir die Wildcards!Superflavor besorgt Dir die Wildcards! superflavor hat es mal wieder geschafft und spendiert jeweils einem Surfer und einer Surferin einen Wildcard - Freistartplatz für das zweite Event der Rip Curl - German Sup Challenge, […]
  • Superflavor Team Member Christian Hahn gelingt Erstumrundung Fehmarns mit dem SUPSuperflavor Team Member Christian Hahn gelingt Erstumrundung Fehmarns mit dem SUP Es ist vollbracht – Nach etlichen Wind– und Kitesurfern welche die insgesamt 78 km Küstenlinie bereits bezwungen haben, gelang Christian Hahn am vergangenen Wochenende die erste […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.