SUP Race Board Test – Mistral M1 Race 12.6

Mistral haut derzeit Medial mächtig auf die Pauke.  Im Rahmen des Relaunch der Marke hat Mistral ein Race SUP geschaffen welches auf den klangvollen Namen M1 hört. Das M1 war in den 80er Jahren eines der schnellsten Windsurfboard auf dem Markt, entsprechend hoch waren unsere Erwartungen.

Das M1 ist ein Race SUP ohne nennenswerte Stärken und Schwächen. Es funktioniert einfach. Wer sich mit dem minimalistischem Design anfreunden kann erhält mit dem M1 ein Race SUP das in allen Bedingungen eine gute Figur macht. Einzig das Finnensystem ist für ein SUP ungewöhlich. Hier verwendet Mistral das Powerbox System und nicht wie sonst üblich US-Box. Dies bedeutet eine begrenzte auswahl an Ersatz- und Tuning Finnen.

mistral m1 speed

Mistral SUP Race M1 – 12.6

380
70
255
Powerbox
Das Video zum SUP Test des Mistral Race SUP M1 gibt es auf Gleiten.TV

Mehr zum Thema:

  4 comments for “SUP Race Board Test – Mistral M1 Race 12.6

  1. sam
    27. August 2011 at 17:22

    Hi zusammen, ich hatte an anderer stelle schon mal ähnlich gefragt, doch das wird wohl erst noch “freigegeben” ;-)
    Da hatte jemand beim finnenthema auf meine frage geantwortet, dass man 10 km/h mit einem guten Board schafft und mit einer besseren finne noch 2 km/h mehr. ich kann mirt das nicht so richtig vorstellen. Hier bei den testst schafft der testfahrer aber auch downwind (rückenwind, oder?) meist gerade mal 9 km/h für 20 oder 30 meter…auch mit anderen testboards wie starboard ace 14 wird er nicht schneller…sind jetzt diese boards so langsam? weiß hier jemand, wieviel eine spezielle finne wirklich bringt?
    danke!
    Sam

  2. sam
    27. August 2011 at 17:55

    Hi nochmal,
    ich habe jetzt gesehen, dass der Fanatic Fly 14 hier im TEst über 10 km/h kommt. Ist der also schonmal schneller.
    Das wäre dann ja mal ein Board!!!
    Oder sind die Bedingungen unterschiedlich gewesen? Wäre schön, mehr darüber zu erfahren, wie genau getestet wird. Das ist ja schon wichtig, wenn man sich ein schnelles brett kaufen möchte.
    Danke,
    Sam

  3. 29. August 2011 at 07:42

    Die neuen Tests wurden alle an der Ostsee unter nicht gerade idealen Bedingungen für ein Flachwasser Raceboard getestet. Vor allem die wellen von der Seite machten Board und Tester zu schaffen. Somit konnte kein max speed erreicht werden. Satrboard ACE, Fanatic Flayrace 14 und Naish glide javelin gehören zu den schnellsten Boards am Markt.

  4. Tobias Kuhl
    22. August 2012 at 07:36

    Hat schon einer mal den Fanatic Fly Race 14.0 gegen den Mistral M1 14.0 er gefahren? Ich möchte mir einen von beiden zulegen, welcher ist denn schneller?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *