SUPAA – Die Stand Up Paddle Athletes Association kommt

supaa Stand Up Paddle Athletes Association

Wer sich ein klein wenig für Stand Up paddling interessiert und hin und wieder auf einschlägigen SUP Websites und Facebook Seiten unterwegs ist kam in den vergangenen tagen an den mystischen Buchstaben SUPAA nicht vorbei. Doch was genau verbirgt sich hinter SUPAA?

SUPAA steht für Stand Up Paddle Athletes Association. Die Stand Up Paddle Athletes Association, an deren Kopf sich Fanatic SUP Teamrider Chase Kosterlitz befindet hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein einheitliches Regelwerk zu kreieren, an das sich alle SUP Rider, Hersteller und SUP Event Organisatoren zu halten haben. Wer den organisierten SUP Sport in den letzten Jahren beobachtet hat, kann die Frust einiger SUP-Athleten gut verstehen: Es gibt zu viele Weltmeistertitel und zu viele Rennen mit verschiedenen Regeln.

Die Stand Up Paddle Athletes Assocciation ist aber nicht nur für die Internationale SUP-Elite da, auch Amateure können sich zur SUPAA anmelden und von der Arbeit von Chase Kosterlitz und seinem festen Team, bestehend aus Belar Diaz, Travis Grant, Lina Augaitis, Eric Terrien und Terrene Black profitieren. Für eine Jahresgebühr von 50$ für Erwachsene und 35$ für Junioren seid Ihr dabei und auf der sicheren Seite, vorausgesetzt der Veranstalter eures regionalen SUP Events unterwirft sich den Regeln der SUPAA.

SUPAA join now

Die SUPAA geht am 31. Dezember 2014 offiziell an den Start. Registriere dich schon jetzt unter www.supathletes.com und gehöre zu den ersten die genaueres zu den Regeln und Ideen der Stand Up Paddle Athletes Association erfahren.

 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.