Superflavor SUP Team punktet beim Jever SUP World Cup 2010

jever sup 2010 superflavor

Den Auftakt des Jever SUP World Cup 2010 setzte die Teamstaffel über 4x 1000m. Bei strömendem Regen und lausigen Temperaturen war es nicht wirklich eine Freude die Hamburger Hafencity zu bepaddeln. Das Superflavor SUP Team ging mit Andreas Wolter, Markus Perrevoort, Corinna Hahn und Christian Hahn an den Start. Am Ende reichte es trotz minimiertem Spassfaktor für Platz vier hinter den drei Pro Teams von Naish und Starboard.

Nachdem sich alle Stand Up Paddler für die Wettkämpfe der folgende Tage registriert hatten, nahm der Tag mit dem Untergang der Sonne sein jähes Ende.

Am Samstag standen die Vorläufe für die 1000m Sprints und 5000m Middistanz auf dem Programm. Da diese beiden Strecken im KO System ausgefahren wurden und insgesamt 192 Paddler an den Start gegangen sind, kein leichtes Unterfangen. Nach insgesamt drei Vorläufen in der Sprintdistanz und zwei Vorrunden In der 5000m Disziplin standen die Finalteilnehmer fest. Über die 5000m der Herren belegte Andreas Wolter den 6. Platz Superflavor-aner Christian Hahn landete auf Platz 7.

Bei den Damen wurde aufgrund der geringeren Teilnehmerzahl auf der 5000m Strecke das Fianle direkt ausgefahren. Corinna Hahn belegte Platz 6. aber sicherte sich neben Ihrem Bruder ebenfalls einen Startplatz im Finale der Sprintdistanz. Beiden reichte die Platzierung um in der Gesamtwertung der vorangegangenen Tour zur Deutschen Meisterschaft im Stand Up Paddling den dritten Platz zu belegen.

3.platz deutsche sup meisterschaft

Aus Fehlern lernt man bekanntlich und so wurde die für den Abend angesetzte offizielle SUP World CUP Party kurzerhand ausgesetzt. Im vergangenen Jahr hatten sich unzählige Teilnehemr derart abgeschossen, dass sie am darauffolgenden Finaltag nicht an den Start gehen konnten. Also ohne Party ab ins Bett… Ach nein Happy-Hour an der Hotelbar, ich vergass!

Sonntag ist Finaltag. Und so ging es vorerst auf die 1000m Sprintstrecke. Nach einem Total verkackten Start gefolgt von einem Sturz vom Board belegte Christian Hahn den 9. Platz. Andreas Wolter belegte Platz 12. Bei den Damen konnte sich Corinna Hahn gegen Ihre Konkurrenz behaupten und belegte Platz 5 hinter der Paddle Elite es Vorjahres, Lucie Reinhold, Mariana Wagner und Paloma Hernandez.

Nach einer kurzen Erholungszeit, sie war wirklich sehr kurz, ging es ins Pro Finale der 10.000m Strecke. Im Gegensatz zum Vorjahr wurde das Starterfeld nicht in Paddler erster und zweiter Wahl geteilt, sondern jeder konnte sich seinen Startplatz im Hafenbecken frei Wählen. Vorausgesetzt er befand sich hinter der Startlinie. Im vergleich zum Vorjahr hat die Qualität der Paddler und vor allem des wettkampftauglichen Flatwater SUP Materials deutlich zugenommen. Soweit zu den Ausreden warum keiner vom superflavor Team erster geworden ist.

Coco Hahn belegte im Rennen der Pro Longdistance Platz 9 hinter der Weltelite um Jenny Kalmbach (1.), Annabel Anderson (2.), Karen Wrenn (3.) und Sonja Hönscheid.

Bei den Herren kämpfte Christian Hahn Runde für Runde darum Brian Talma zu überholen. Leider gelang ihm das nicht. Letztendlich reichte es für Platz 23 hinter Brian Talma (22.) und vor Klaas Voget (24.). Die Vorderen Ränge und somit die dicken Preisgelder sackten sich Eric Terrien, Paul Jackson und Jerry Bess ein.

Ein Mehr an Publikum und ein wenig besseres Wetter zum Vorjahr machten für die meisten Aktiven den Jever SUP World Cup 2010 zu einem unvergesslichen Ereignis. Vielen Dank an alle die unser Team wie wir finden erfolgreich angefeuert haben.

Sprint Distance Pro Men:
1. Eric Terrien (FRA)
2. Xavier Masdevall (ESP)
3. John Hibbard (GBR)

Sprint Distance Pro Women:
1. Jenny Kalmbach (USA)
2. Annabel Anderson (AUS)
3. Jasmin Schornberg (GER)

Long Distance Pro Men:
1. Eric Terrien (FRA)
2. Paul Jackson (AUS)
3. Jerry Bess (USA)

Long Distance Pro Women:
1. Jenny Kalmbach (USA)
2. Annabel Anderson (AUUS)
3. Karen Wren (USA)

Sprint Distance Amateur Men Naish Board Class:
1. Olaf Schwarz (GER)
2. Thilo Schmitt (GER)
3. Dany Weiß (GER)

Sprint Distance Amateur Women Naish Board Class:
1. Lucie Reinhold (GER)
2. Mariana Wagner (GER)
3. Paloma Tobon Hernandez (GER)

Sprint Distance Amateur Men & Women Open Board Class:
1. Charlie Grey (GBR)
2. Xacobe Troiteiro Cisa (ESP)
3. Peter Holiday

Long Distance Amateur Men Naish Board Class:
1. Olaf Schwarz (GER)
2. Casper Steinfath (GER)
3. Thilo Schmitt (GER)

Long Distance Amateur Women Naish Board Class:
1. Lucie Reinhold (GER)
2. Petra von Estorff (GER)
3. Carola Kippenberger (GER)

Long Distance Amateur Men Open Board Class:
1. Peter Holiday
2. Charllie Grey (GBR)
3. Xacobe Troiteiro Cisa (ESP)

Long Distance Amateur Women Open Board Class:
1. Andrea Johnson (USA)
2. Christina Bauer (GER)
3. Joelle Terrien (FRA)

Alle Rankings findet ihr hier:  JEVER SUP World Cup 2010 – Ranking


Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.