Think Blue. Kitesurf World Cup 2014

In sechs Wochen hängt in St. Peter-Ording wieder alles am Drachen. Vom 1. bis zum 10. August lockt der Think Blue. Kitesurf World Cup 2014 erneut die besten Luftakrobaten und schnellsten Slalom-Spezialisten in das Seebad an der Nordsee. Zahlreiche Welt- und Europameister sind beim Wassersport-Highlight am Start, das bereits zum neunten Mal am Ordinger Strand stattfindet.

kitesurf world cup 2014 St Peter-Ording

In den Disziplinen Freestyle und Slalom geht es um ein Gesamtpreisgeld von 52.000 Euro. Zudem werden beim größten Kitesurf-Event der Welt viele Punkte im Kampf um die PKRA Weltmeisterschaft vergeben. Das deutsche Team fährt trotz der starken Konkurrenz mit guten Chancen an die Nordsee.

Ein heißer Sieg-Kandidat ist Christine Bönniger, die aktuelle PKRA-Weltmeisterin im Slalom. Die Kielerin gewann 2013 in St. Peter-Ording ihren ersten World Cup und triumphierte in allen zehn ausgetragenen Rennen. Bei den Herren geht Florian Gruber als einer der Favoriten ins Rennen. Der 20-Jährige, im letzten Jahr Dritter am Ordinger Strand, gewann  sensationell den WM-Titel im Kursrennen und verwies dabei den als unschlagbar geltenden Amerikaner Johnny Heineken auf Platz zwei.

Im Freestyle rechnen sich die aktuellen Europameister Sabrina Lutz aus Hamburg und Mario Rodwald aus Rendsburg gute Chancen auf vordere Plätze aus. Allerdings ist die Luft in der Königsdisziplin dünn, denn beim Think Blue. Kitesurf World Cup 2014 gehen die Besten der Welt in die Luft. Der fünfmalige WM-Titelträger Aaron Hadlow aus Großbritannien oder der Ranglistenerste Christophe Tack aus Belgien wollen zum ersten Mal am Ordinger Strand gewinnen. Dagegen nimmt die spanische Serienweltmeisterin Gisela Pulido Kurs auf ihren insgesamt fünften Sieg an der Nordsee.

Die Zuschauer werden neben den spektakulären Wettkämpfen vor allem durch zahlreiche Side Events unterhalten und animiert. Außerdem wird im Kitelife Village, dem größten Testival der Welt, das aktuelleste Kite-Equipment von allen namhaften Herstellern präsentiert und kann sofort vor Ort kostenlos ausprobiert werden. Abends verwandelt sich das Eventgelände in eine Festival-Arena, denn täglich um 20 Uhr startet N-JOY the Party. Nach stimmungsvollen Sonnenuntergängen sorgen diverse Live-Acts für heiße Party Nächte direkt am Nordseestrand.

Weitere Informationen zu thinkblue erhaltet ihr auf: http://thinkblue.volkswagen.com/de/de/start
Alle Infos zum The Think Blue. Kitesurf World Cup findet ihr unter: http://www.kitesurfworldcup.de

Der Eintritt zum Eventgelände mit allen sportlichen Wettfahrten und den Konzerten ist kostenlos. Für den Zugang zum Strand wird in St. Peter-Ording eine Gästekarte benötigt.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.