XXL-Surf in Nazare, Portugal 2014

Machmal wird der Ozean wütend, was die Akteure des XXL-Surf 2014 nicht weiter stören dürfte. Innerhalb weniger Tage bescherten uns heftige Stürme im Atlantik und Pazifik an einigen der besten Surfspots der Welt die fettesten Wellen des Jahres. Die Big Wave World Tour veranstaltete einen Event in Punta Galea. Jaws zeigte Zähne, und einige wenige Big-Wave-Spots an der North Shore waren überragend. Doch das absolute Highlight zeigte sich wohl in Nazaré, Portugal. Jungs wie Ross Clarke-Jones, Hugo Vau, Sebastien Steudtner und natürlich Garrett McNamara strotzten vor Selbstvertrauen und konnten ihre eigenen Grenzen wie kaum jemals zuvor noch weiter verschieben. Das Ergebnis war eine spektakuläre Mischung aus göttlich und gefährlich. Die Surfer bekamen alle, unabhängig von ihren Referenzen und vergangenen Erfolgen, die größten Wellen und die größte Prügel ihres Lebens.

Schaut selbst wie sich Nazare in 2014 bei den XXL-Surf Awards präsentiert

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.