Kurosh Kiani verstärkt Maui Ultra Fins

Kurosh Kiani bei Maui Ultra FinsDer dänische Windsurfprofi Kurosh Kiani hat für 2013 einen Teamfahrervertrag mit Maui Ultra Fins unterzeichnet und wird  auch in die Slalom-Finnenentwicklung maßgeblich eingebunden.

Kurosh wurde mit einem starken Fokus auf die Freeride und Racing-Szene ins Maui Ultra Fins Team aufgenommen. Er wird die Entwicklung neuer Race-Finnen leiten, die bereits in der aktuellen Saison erscheinen werden.

Kurosh hat bereits mit Rick Hanke und Olaf Sutor auf Maui an den neuen Modellen gearbeitet, die sich an sehr gute Racer und Freerider richten. Er ist von der Zusammenarbeit absolut begeistert: „Ich freue mich unglaublich darauf, Maui Ultra Fins gemeinsam auf ein neues Level im Racebereich zu bringen. Wir werden sehr eng zusammenarbeiten um Finnen herauszubringen, die eine herausragende Performance hinsichtlich Speed und Kontrolle bieten – beides ist für den Endverbraucher, egal ob Profi oder Amateur, entscheidend! Außerdem werde ich auch die Verbindung zwischen Maui Ultra Fins und den Kundenwünschen sein. Ich bin absolut glücklich und total begeistert von einer echten Partnerschaft, die als gemeinsames Ziel die bestmöglichen Finnen hat!“

Rick Hanke von Maui Ultra Fins zum neuen Teammitglied: „Wir sind sehr glücklich, Kurosh für die Weiterentwicklung unserer Race-Finnen gewonnen zu
haben. Trotz seines im Slalom-Bereich jungen Alters ist er bereits ein erfahrener PWA Slalom Fahrer mit einem herausragenden technischen Verständnis. Kurosh ist bereit, seine große Erfahrung mit unseren Kunden zu teilen um ihnen die bestmöglichen G-10 und Carbon-Finnen bereits für die 2013er Saison zur Verfügung zu stellen.“

Haltet die Augen offen und lasst euch von den neu erscheinenden Maui Ultra Fins Slalom Finnen überraschen. Wer Kurosh Kiani in Action könnt ihr auf Superflavor hier sehen.

Foto: Olaf Sutor / EVERAFTERMAUI

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.