Windsurfing Euro-Cup in Torbole: Deutsche Teilnehmer in Top-Form

25Vom  23. – 26 April findet der erste Windsurfing Euro-Cup in Torboole (Italien) statt. Am ersten Veranstaltungstag konnten gleich zwei vollständige Slalomeliminationen gefahren werden. Vincent Langer (GER-1), Sebastian Kördel (GER-220), Moritz Bochnia (GER-9) und Nicolas (GER-7) zeigen sich in Top-Form!

Aktuell auf Platz eins liegt der Italiener Bruno Martini (ITA-160) vor dem Holländer Ingmar Daldorf (NED-191). Auf Platz drei und vier folgen Vincent Langer und Nicolas Prien. Beide haben aktuell 11,0 Punkte. Nur durch die Tie-Break Regelung kann sich Langer an  Prien vorbei schieben. Nico: Der Wind war heute teilweise extrem stark. Bei bis zu 30 Knoten war ich mit 7.7 oder sogar 7.0 unterwegs. Beide Eliminationen liefen bei mir sehr gut und ich freue mich über die gute Platzierung nach dem ersten Tag.

24Auf Platz fünf folgt die nächste Punktgleichheit, diesmal zwischen Sebastian Kördel und Bora Kozanoglu (TUR-11). Durch den Tie-Break kann sich Kördel über Platz fünf freuen und verweist Kozanoglu auf den sechsten Rang.“Mein Speed ist ziemlich gut. Leider hatte ich zwei schlechte Starts in den Finals und konnte über den kurzen Kurs leider nicht mehr so viel aufholen. Aber es folgen noch drei Tage, wo ich definitiv noch aufholen werde,“so Kördel

Moritz Bochnia komplettiert die Top-10 des ersten Regattatages. In der ersten Elimination des Tages konnte er sich bis auf den neunten Platz vorkämpfen. Kurz vor dem Start der zweiten Elimination riss ihm leider die Fussschlaufe, so dass er diesen Heat abbrechen musste. Im B-Finale kam er dann mit voller Kraft und heilem Material zurück und sicherte sich den Sieg.

Können unsere deutschen Teilnehmer ihre Platzierungen halten oder sogar noch ausbauen? Ihr könnt dem Geschehen direkt über Twitter folgen  23https://twitter.com/WindsurfEuroCup

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.