Siren Wahoo 14.0 RC im SUP Test

siren wahoo race board sup 05„DAS Jedermann Raceboard!“ zu bauen, war das Ziel des deutschen Produktdesignerteams um Markus Perrevoort. Der Wahoo 14.0 RC ist als gemäßigtes Raceboard oder auch schnelles Touringboard gedacht. Dabei soll das Board für jeden Paddler zu fahren sein – auch für den, der gerade erst seinen Anfängerkurs absolviert hat. Dennoch legten die Shaper viel Wert auf Endgeschwindigkeit, so dass das Board auch im SUP-Rennen noch eine gute Figur macht.

Der Wahoo 14.0 RC ist schon als Raceboard konzipiert: Schräg anlaufender Bug, flache Rockerlinie und runde Rails bieten beim Wahoo genügend Geschwindigkeitspotential für jedes SUP-Rennen. In der Carbontechnologie gefertigt bringt unser Testboard gerade einmal 12.6kg auf die Waage. Natürlich gibt es noch leichtere Boards, aber zu einem Preis von 1749 € ist dieses Gewicht schon herausragend. Im Deckbereich gefällt die Holzstruktur im Oberdeck, deren Farbwahl in einer User-Abstimmung ermittelt wurde (superflavor berichtete!). Standardmässig sind ein Gepäcknetz und eine GoPro Halterung auf dem Oberdeck. Hier zeigt sich, dass das Board eben auch für den ambitionierten Tourenpaddler konzipiert worden ist. Besonders angenehm ist die gepolsterte Tragemulde im Oberdeck, die das Tragen auch auf langen Strecken bequem macht.

Das Oberdeck ist leicht gewölbt, so dass Spritzwasser leicht abfliessen kann und der Paddler nicht in der Pfütze steht. Besonderes Augenmerk haben wir auf die Racefinne gelegt, die dank der Wabenstruktur nicht nur besonders leicht ist, sondern auch mit einer Dicke von gerade einmal 4,5mm besonders schmal ist. Dadurch wir der Reibungswiederstand unter Wasser deutlich verringert. Durch das angeschrägte Profil rutscht die Finne auch leicht über Seegras oder kleinen Hindernisse im Wasser hinweg. Das Deckpad in dunklen Blautönen bietet guten Gripp in allen Situationen und ist unempflindlich gegenüber Schmutz.

Fazit: Das SIREN Wahoo 14.0 RC ist ein einfach zu fahrendes und dank der Breite von 27,5″ sehr kippstabiles Raceboard mit gutem Speedpotential. Wer als Freizeitpaddler auf längere Touren gehen möchte, das Board als Trainingsgerät nutzt oder seine ersten Rennerfahrungen sucht, der ist mit dem Wahoo 14.0 RC gut bedient.

Volumen 293 l
Breite 27,5”
Länge 14’0”
Finne US Box / Racefinne
Windsurfoption nein
Empfohlenes Benutzergewicht bis 110kg
Konstruktion Carbon Combosite Technology
Gewicht Board exkl. Finne/n 12,6kg

Weiter Infors zu Siren SUP!

 

 

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

  • SUP Test – Die schnellsten Raceboards am deutschen MarktSUP Test – Die schnellsten Raceboards am deutschen Markt Superflavor packt sich regelmässig die aktuellen SUP Boards auf den hauseigenen Prüfstand. In den vergangenen Wochen haben wir uns den flachwasseroptimierten SUP Boards angenommen und […]
  • Mistral Crossover Windsup 10.0 im Inflatable SUP TestMistral Crossover Windsup 10.0 im Inflatable SUP Test Das Mistral Crossover ermöglicht ein perfekt freies Gleiten, egal ob duch Paddle oder Wind angetrieben. Das geringe Gewicht das Crossover macht sich vor allem in der Anfahrtsphase bemerkt […]
  • GTS Touring 12.0 im Inflatable SUP TestGTS Touring 12.0 im Inflatable SUP Test Das GTS Touring paddelt sich sehr gut auf spiegelglattem Wasser... Bei chop stört hier leider der fehlende Noserocker. Die Volumenverteilung passt, das breite Hecke bietet Stabilität in […]
  • JP Cruise Air 12.6 LE im SUP TestJP Cruise Air 12.6 LE im SUP Test Die Kombination aus gestreckter Outline und geringem Rocker bietet dem JP Cruiser LE 12.6 jede menge Speedpotential.   Zusammen mit der guten Breite von 31inch und der […]
  • Naish Alana Air 11.6 im Inflatable SUP TestNaish Alana Air 11.6 im Inflatable SUP Test Das Naish Alana AIR SUP 11.6 ist ein speziell für Frauen designtes SUP Board und somit quasi die weibliche Variante des Naish Nalu SUPs. Auch dieses Board ist ein hervorragendes […]
  • Inflatable Touring SUP Boards 2015 im SUP TestInflatable Touring SUP Boards 2015 im SUP Test Inflatable Touring SUP Boards gehören zu den Alleskönnern im Stand Up Paddle Sport. Je nach Ausrichtung eignen sich die ISUP Tourer für den Fitness-, Abenteuer- und Allround-Paddler, mit […]
  • Vandal IQ Touring 12.6  im SUP TestVandal IQ Touring 12.6 im SUP Test Laut Vandal ist das IQ Touring 12.6 für Langstreckenpaddler ausgelegt, mit Gleiteigenschaften, dass man das verstreichen der zurückgelegten Kilometer nicht bemerkt. Im Vergleich zu den […]
  • RRD Airtourer V2 12.0 im Inflatable SUP TestRRD Airtourer V2 12.0 im Inflatable SUP Test Der Shape des RRD Airtourer V2 12.0 ermöglichen eine superleichten Einstieg auf Flachwasser für alle, die ihre ersten Paddelschläge auf einem SUP Board erleben wollen. Des weiteren ist das […]
  • Starboard Astro Touring Zen 12.6  im SUP TestStarboard Astro Touring Zen 12.6 im SUP Test Laut Starboard haben die Astro Touring Boards in den vergangenen zwei Jahren unzählige Seen, Flüsse, Buchten und Ozeane auf der ganzen Welt überquert und man hat sie auf Podien vieler […]
  • GTS Sportstourer 12.0 im Inflatable SUP TestGTS Sportstourer 12.0 im Inflatable SUP Test Der GTS Sportstourer 12.0 kommt wie alle GTS SUP Boards in Singlelayer Leichtbauweise daher und hat das Thema Sportstourer klasse umgesetzt - Das Board schneidet geschmeidig durchs Wasser. […]
  • JP Allround Air LE 11.0 Windsup im SUP TestJP Allround Air LE 11.0 Windsup im SUP Test Das JP AllroundAir LE Windsup 11.0 ist breit und stabil, besitzt eine ausgezeichnete Länge und Spurtreue: Dadurch eignet sich das Board für Paddler sowie für Windsurfer. Das geringe […]
  • JP Hybrid 11.6 im SUP Board TestJP Hybrid 11.6 im SUP Board Test Der Versuch unmögliches zu kombinieren ist nie einfach. JP scheint es mit dem Hybrid geglückt zu sein ein stabiles, gut gleitendes Board mit gediegenen Surfeigenschaften zu entwickeln. Das […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.