Uli Boards – Real Inflatable SUP Fun

uliboards sup

Gesehen habe ich diese aufblasbaren Boards das erstmals 2006 in einem amerikanischen Surfmag und ich habe mir direkt einen 7´6 Wellenreiter bestellt. Ich war direkt von seinem Können begeistert! Zwar war es etwas schwerer als die herkömmlichen Boards aus Polyester und Epoxy, aber als Travelboard war es fantastisch. Einrollen wie eine Luftmatratze und zum surfen einfach nur aufpumpen. Perfekt!

Keine Probleme mehr mit dem Surfgepäck bei den Airlines. 2007 haben die Jungs von Uliboards angefangen aufblasbare SUP Boards zu bauen und im Januar 2008 bin ich nach San Diego geflogen um sie mal zu besuchen und um natürlich auch die aufblasbaren SUP Boards zu testen. Ich habe mir ein 11 ft SUP ausgesucht und hatte jede Menge Spass damit. Es war perfekt für Flachwasser und auch in Wellen tat es seinen Job. Overhead, Noserides etc., alles kein Problem. Auch heute noch stehe ich mit den Jungs von Uliboards in Kontakt und besuche sie jedes Jahr in Kalifornien um zu schauen und zu testen was neues entwickelt wurde. Mittlerweile habe ich sieben Uliboards. Ein Bodyboard, vier Wellenreiter, ein 11 ft SUP und ein 15 ft SUP. Für alle die viel fliegen und Probleme haben ihre Stand Up Boards oder Longboards mit zu nehmen, sin die Uliboards eine lohnenswerte Investition. Infos findet ihr auf www.uliboards.com

Fotos|Text: Sascha Baltes

ulisup1 ULI 001 uli surf


Das könnte dir auch gefallen
% S Kommentare
  1. der mit dem wind tanzt sagt

    darf bloß kein Schwerthai einem in die quere kommen!!! psssshhhhhhh blubbblubb

  2. […] uli boards – real inflatable sup fun […]

  3. […] SUPERFLAVOR SURF MAGAZINE » Uli Boards – Real Inflatable SUP Fun […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.