Marlon Lipke gewinnt die ASP Surf Europameisterschaft 2012

Für die deutsche Surfszene, in der Wellenreiten mangels Möglichkeiten nicht zum Volkssport zählt, ist es ein David-­gegen-­Goliath-­Kampf, den außer Marlon Lipke bisher noch kein Deutscher gewann. Mit seinem letzten Sieg in Pantine (Nord West Spanien) und einer guten Platzierung am vergangenen Wochenende beim 6* Santa Pro auf Lanzarote sicherte er sich schließlich den begehrten Titel: ASP European Champion 2012.

Als bislang erster deutscher Surfer schaffte es Marlon Lipke im Jahre 2009 in die World Championship Tour (WCT). In dieser Liga spielen nur die weltweit 45 besten des Sports, unter anderem der elfmalige Weltmeister Kelly Slater. Mit seinem neuen Titel als Europameister hat Marlon beste Aussichten auf ein Comeback in die Weltelite des Surfens, die sogenannte „Dreamtour“.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.