Nach einem Jahr Entwicklung gehen die MUF Delta Finnen in Serie!

Superflavor Speedteam Benno, Daniel und Markus beim Testen der MUF Delta Finne | Foto: Nordswell
Superflavor Speedteam Benno, Daniel und Markus beim Testen der MUF Delta Finne | Foto: Nordswell

Nach 1-jähriger Testphase freuen wir uns, die ultimativen Niedrigwasserfinnen vorzustellen: Die Maui Ultra Fins Delta-Wings-Serie.

Angestoßen wurde die Entwicklung durch die Nachfragen vieler deutscher, holländischer und schwedischer Surfer nach kürzeren Finnen, die in extrem flachen Wasser zu fahren sind. Inspiriert durch den Deltaflügel bei modernen Kampfjets hat Maui Ultra Fins die ersten Prototypen bereits Anfang 2011 gebaut und drei Monate auf Maui getestet.

Ermutigt durch die ersten positiven Fahreindrücke wurden im Laufe des letzten Jahres drei unterschiedliche Linien für Freeride, Slalom und Speed entwickelt.

Im Rahmen der Entwicklung wurden ca. 100 Prototypen gebaut, die von ungefähr 70 Amateuren und Profis ausgiebig getestet wurden. Insbesondere die Maui Ultra Fins Team Fahrer aus Deutschland Uwe Michelchen, Birger Bruhns, Michael Brozio sowie Daniel Thermann und Benno Cremer aus dem Superflavor Speedteam und internationale Stars wie Taty Frans (NB), Roberto Hofmann (ITA) und Antoine Albeau (FRA) gaben wertvolles Feedback, um die Finnen zur Serienreife zu bringen.

Generell liegen die Vorteile der Delta-Wing-Serie in einer bisher nicht für möglich gehaltenen Kürze der Finnenlänge, die bei größeren Finnen annähernd halbiert werden kann. Dadurch ist das Surfen bei niedrigen Wasserständen deutlich sicherer und teilweise überhaupt erst möglich geworden. Damit kann endlich auch extrem niedriges Wasser für Rekordversuche beim Speedsurfen genutzt werden.

Der hohe Pfeilwinkel (Rake) von 55 % lässt außerdem Grass problemlos abgleiten. Darüber hinaus lassen sich mit der Delta Form extrem dünne Profile realisieren, die einen niedrigen Widerstand aufweisen und damit hohe Geschwindigkeiten erlauben.

Da wir bereits die Deltas als Prototypen ausgiebig testen dürfen können wir den MUF Delta-Wing-Serie hohe Laufruhe und gutes Höhelaufen bescheinigen. Weitere Stärken liegen in mittleren und weiteren Halsen, die ohne Probleme mit hoher Geschwindigkeit durchglitten werden können.

Was man bei kurzen / Delta Finnen beachten muss:
Bedingt durch den hohen Rake gleiten die Delta-Finnen – wie alle Grasfinnen – nicht so schnell an wie geraden Finnen. An enge Halsen muss sich der Windsurfer aufgrund des geringen Tiefgangs achtsamer bei der Belastung des Hecks sein.

Die Maui Ultra Fins Delta Wing Finnen können ab jetzt schon im superflavor-proshop vorbestellen. Ausgeliefert werden die Finnen dann ab Anfang Mai.

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  1. krankenversicherungen gesetzlich sagt

    I seldom drop remarks, but i did a few searching and wound up here Nach einem Jahr Entwicklung gehen die MUF Delta Finnen in Serie!
    – SUPERFLAVOR SURF MAGAZINE | SUPERFLAVOR SURF MAGAZINE.
    And I actually do have a couple of questions for you if you do not mind.
    Could it be only me or does it look as if like some of these comments come across like they
    are coming from brain dead folks? 😛 And, if you are writing at additional places, I’d like to keep up with everything fresh you have to post. Would you list of all of all your communal sites like your Facebook page, twitter feed, or linkedin profile?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.