Red Bull Coast 2 Coast – Das längste Kitesurf-Race der Welt

Zwei Küsten, 40 Kilometer und über 200 Starter: Mit Red Bull Coast 2 Coast kommt am 7. September 2013 eines der härtesten und spektakulärsten Rennen in der Geschichte des Kite-Sports nach Deutschland.

red bull kitesurf coast to coastAm Fehmarnbelt gilt es die 40 Kilometer lange Strecke von Niobe (Fehmarn) bis nach Lalandia (Dänemark) und wieder zurück zu bezwingen. Jeder Kitesurfer, egal ob erfahrener Amateur oder Profi, hat die Möglichkeit, sich auf www.redbull.de/coast2coast für das Rennen anzumelden. Surf-Legende Robby Naish spricht schon jetzt von einem „hard-core-Kitesurf-Event“ und einer „einmaligen Herausforderung für alle Teilnehmer“. Nur wer das Spiel mit Wind und Wellen im Griff hat und als Schnellster die Marathondistanz absolviert, kommt bei Red Bull Coast 2 Coast am Ende als Sieger aus dem Wasser.

Mit Red Bull Coast 2 Coast kommt ein noch nie dagewesenes Kitesurf-Race nach Fehmarn, bei dem die Teilnehmer über sich hinaus wachsen müssen, um die einmalige Challenge zu meistern. Das Rennen verläuft 20 Kilometer quer durch die Ostsee bis die Kiter 100 Meter vor dem dänischen Festland eine Wendeboje umfahren, um anschließend die gesamte Strecke wieder zurück Richtung Fehmarn zu bewältigen. Die Marathonstrecke muss ohne Pause gekitet werden und ist daher an Härte kaum zu übertreffen.

Nur wer die perfekte Kombination aus Equipment, Kite-Technik und Durchhaltevermögen mit an den Start bringt, kann bei Red Bull Coast 2 Coast als Sieger aus dem Wasser kommen. Auf der insgesamt 40 Kilometer langen Strecke sind die Teilnehmer der rauen Ostsee ausgesetzt. Der Fehmarnbelt ist bekannt für kräftige Wasserströmungen und Wellengang, dazu werden Wassertemperaturen unter 15 Grad und starke Windböen den Kitern alles abverlangen. Begleitboote sorgen auf der Strecke für ausreichend Sicherheit, so dass sich sowohl Amateure, als auch Profis der Herausforderung stellen können. Jeder, der das Langstrecken-Rennen erfolgreich absolviert, wird am Ende ein Sieger sein, doch nur der Schnellste kann den Hauptgewinn mit nach Hause nehmen: Einen Kitesurf-Trip nach Hawaii inklusive Meet and Greet mit Robby Naish.

„Red Bull Coast 2 Coast, 40 Kilometer von Fehmarn bis nach Dänemark und wieder zurück. Das ist hard-core und gleichzeitig eine einmalige Herausforderung für alle Teilnehmer. Es herrscht dort ein starker Wind und eine raue See“, erklärt Surf-Legende Robby Naish.

Nach den deutschen Erfolgen beim Kitesurf-World-Cup in St. Peter-Ording wartet die deutsche Kitesurf-Szene nun gespannt auf das nächste Highlight-Event. Besonderheit bei Red Bull Coast 2 Coast: Der Wettbewerb ist offen für alle. Jeder Kitesurfer, der sich der Challenge stellt, kann sich auf www.redbull.de/coast2coast kostenlos für einen der begrenzten Startplätze anmelden und am 7. September zum Helden des hard-core-Kitesurf-Wettbewerbs werden.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.