Quiksilver King of the Groms

Der Quiksilver King of the Groms, in den letzten 20 Jahren der führende Wettbewerb für den internationalen Surfnachwuchs (U16), startet diese Saison in ganz neuem Format!

quiksilver king of the gromsDie jungen Talente aus aller Welt können sich nun durch das Posten eines Videos ihrer Heldentaten für das weltweite Finale bewerben, das vom 27. September bis zum 7. Oktober 2013 im Rahmen des Quiksilver Pro France stattfinden wird. Das Feld wird also offener, und an den Qualifikationen auf den Kontinenten werden mehr Mitbewerber denn je teilnehmen. Vor allem aber wird das neue Format eine Community aufstrebender Talente schaffen, die exklusive Inhalte öffentlich zugänglich macht. Die Konkurrenten werden in 10 weltweite Regionen eingeteilt und über ihre Clips wird zuerst öffentlich online abgestimmt, anschließend wird eine Jury aus legendären Pro’s die Clips pro Region bewerten.

TEILNAHME AM QUIKSILVER KING OF THE GROMS
Vom 15. Februar bis zum 30. Juni sind alle jungen Surfer eingeladen, Videos ihrer besten Wellen-Runs auf site www.quiksilverlive.com. zu posten Die Clips sollten nicht länger als 90 Sekunden sein und beste Performance im Wasser sowie die individuelle Lebensphilosophie des Bewerbers zeigen.

Ab 1. Juli werden die Videos online gestellt und die Öffentlichkeit kann für ihre Favoriten abstimmen.
Die Teilnehmer werden all ihren Einfallsreichtum brauchen, um ihr Video in den sozialen Netzwerken bekannter zu machen und die meisten Stimmen zu sammeln. Anfang August werden dann pro Region die 20 Surfer mit den meisten „Likes“ für die nächste Stufe ausgewählt. Ihre Videos werden von der Pro-Jury eingehend geprüft und pro Region die Gewinner ausgewählt. Insgesamt werden 18 Surfer am weltweiten Finale des Quiksilver King of the Groms in Frankreich teilnehmen (15 Gewinner + 3 Wildcards).

WER SITZT IN DER JURY?
Der Quiksilver King of the Groms hat traditionell eine enge Verbindung zu den „Big Names“ des Sports, wie Aritz Aranburu oder in jüngerer Zeit Tom Carroll. In diesem Jahr wird jede Region ihre eigene Jury der Surfszene haben (Pro-Surfer, Fotografen, Wettkampfrichter, etc.).

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.