Speedsurfen kann jeder?

Gehörte ich Anfang des Jahres eher zu der Freestyle-/Wave-Fraktion. Packte mich spätesten als ich auf den German Speedking aufmerksam wurde die Neugier. Wie schnell würde ich wohl im Vergleich zu anderen Surfern sein? Ich hatte den Eindruck, daß ich eigentlich immer recht schnell auch im Vergleich zu anderen gewesen sein mußte. Also bestellte ich mir das beim Speedsurfen am meisten verwendete GPS-Gerät von Locosys bzw. Amaryllo GT-31.

Speed DM6

Schnell merkte ich, daß es zum Speedsurfen, wollte man über einen bestimmte Grundgeschwindigkeit hinaus kommen, mehr bedarf als nur „dichtzuhalten“. Wer sagt Speedsurfen könne jeder, hat einerseits Recht, andererseits keine Ahnung. Zum einen kann wirklich jeder Speedsurfen im Gegensatz zum Windsurfen in der Welle oder beim Freestylen, wo doch neben Kondition auch artistische Gewandtheit gefordert ist. Wie schnell (gut) man allerdings Speedsurft hängt von so vielen Faktoren ab, wie Körpergröße, Gewicht, Kraft, Kondition, Materialbeherrschung, Materialwissen und letztendlich auch gutem Material. Speedsurfen ist nicht nur ein Sport sondern schon fast eine Wissenschaft. Beim Speedsurfen geht es eigentlich darum unbeherrschbaren Situationen irgendwie noch zu kontrollieren.

Genau das war es auch was den Reiz auf mich ausübte, mit dem Speedsurfen anzufangen und trotz meiner relativen Unerfahrenheit mich auch gleich bei den Deutschen Speedsurf Meisterschaften an zu melden.

Dies war einer der besten Entscheidungen, die ich in Bezug auf Windsurfen je getroffen habe. Selten hatte ich so viel Spaß auf dem Wasser, wie während des Wettkampfes. Alle hatten das gleiche Ziel: möglichst schnell zu sein. Da man nicht Zeitgleich sondern hintereinander fuhr, gab es kein Konkurrenzdenken. Selbst auf dem Wasser wurden noch Tips untereinander ausgetauscht und gegenseitig angefeuert.

Es gab ein stärkeres miteinander als bei jeder normalen „entspannten“ Surfsession, das hat mich beeindruckt.

Weitere Links zu Speedsurf relevanten Seiten:
Verein Deutscher Speedsurfer (VDS)
Gps-speedsurfing.com – Plattform zum persönlichen Vergleich mit anderen Speedsurfern
German Speedking – Nationales offener Speedsurf-Wettkampf
Gps-speed.com – GPS Datenauswertungs-Software von Manfred Fuchs

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.