Speedsurfen kann jeder?

Gehörte ich Anfang des Jahres eher zu der Freestyle-/Wave-Fraktion. Packte mich spätesten als ich auf den German Speedking aufmerksam wurde die Neugier. Wie schnell würde ich wohl im Vergleich zu anderen Surfern sein? Ich hatte den Eindruck, daß ich eigentlich immer recht schnell auch im Vergleich zu anderen gewesen sein mußte. Also bestellte ich mir das beim Speedsurfen am meisten verwendete GPS-Gerät von Locosys bzw. Amaryllo GT-31.

Speed DM6

Schnell merkte ich, daß es zum Speedsurfen, wollte man über einen bestimmte Grundgeschwindigkeit hinaus kommen, mehr bedarf als nur „dichtzuhalten“. Wer sagt Speedsurfen könne jeder, hat einerseits Recht, andererseits keine Ahnung. Zum einen kann wirklich jeder Speedsurfen im Gegensatz zum Windsurfen in der Welle oder beim Freestylen, wo doch neben Kondition auch artistische Gewandtheit gefordert ist. Wie schnell (gut) man allerdings Speedsurft hängt von so vielen Faktoren ab, wie Körpergröße, Gewicht, Kraft, Kondition, Materialbeherrschung, Materialwissen und letztendlich auch gutem Material. Speedsurfen ist nicht nur ein Sport sondern schon fast eine Wissenschaft. Beim Speedsurfen geht es eigentlich darum unbeherrschbaren Situationen irgendwie noch zu kontrollieren.

Genau das war es auch was den Reiz auf mich ausübte, mit dem Speedsurfen anzufangen und trotz meiner relativen Unerfahrenheit mich auch gleich bei den Deutschen Speedsurf Meisterschaften an zu melden.

Dies war einer der besten Entscheidungen, die ich in Bezug auf Windsurfen je getroffen habe. Selten hatte ich so viel Spaß auf dem Wasser, wie während des Wettkampfes. Alle hatten das gleiche Ziel: möglichst schnell zu sein. Da man nicht Zeitgleich sondern hintereinander fuhr, gab es kein Konkurrenzdenken. Selbst auf dem Wasser wurden noch Tips untereinander ausgetauscht und gegenseitig angefeuert.

Es gab ein stärkeres miteinander als bei jeder normalen „entspannten“ Surfsession, das hat mich beeindruckt.

Weitere Links zu Speedsurf relevanten Seiten:
Verein Deutscher Speedsurfer (VDS)
Gps-speedsurfing.com – Plattform zum persönlichen Vergleich mit anderen Speedsurfern
German Speedking – Nationales offener Speedsurf-Wettkampf
Gps-speed.com – GPS Datenauswertungs-Software von Manfred Fuchs

Weitere Superflavor Surf Magazine Beiträge die Dich interessieren könnten:

  • Interview mit Fotograf Claus Döpelheuer von madpixsInterview mit Fotograf Claus Döpelheuer von madpixs Claus Döpelheuer ist der Fotograf der das Superflavor-Header-Bild während des Freestyle Worldcups auf Fuerte geschossen hat. Grund genug für uns mal mit ihm über Windsurfen und Fotografie […]
  • Making of „Lüderitz Speed Challenge“Making of „Lüderitz Speed Challenge“ Die Speedchallenge 2011 in Lüderitz/Namibia war das Speedsurf spektakel für Windsurfer und Kiter für den eigens der halsbrecherische Kanal von nur 10m breite angelegt wurde. Doch die Mühen […]
  • Torsten Mallon – Als Vize Europameister in die neue WindsurfsaisonTorsten Mallon – Als Vize Europameister in die neue Windsurfsaison Torsten Mallon will nichts dem Zufall überlassen. Als Vize Europameister im Speedsurfen strebt er 2012 nun nach dem Titel und bereitet sich bereitet sich schon jetzt mit großer […]
  • Mistral stellt Windsurf Palette für 2012 vorMistral stellt Windsurf Palette für 2012 vor Mistral hat in Deutschland ein neues Zuhause gefunden: Sport Vibrations ist die offizielle Mistral Agentur für Österreich & Deutschland für die Bereiche Windsurf, SUP - Standup […]
  • Neue Riblet Technologie wird auf einem Fanatic Speedboard getestetNeue Riblet Technologie wird auf einem Fanatic Speedboard getestet Das deutsche Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) entwickelt und forscht an Oberflächen die den Reibungswiederstand verringern sollen und haben […]
  • Super Saisonstart bei der Speedweek in Gruisan für Torsten MallonSuper Saisonstart bei der Speedweek in Gruisan für Torsten Mallon Einen Saisonstart nach Maß hatte der amtierende Vize-Europameister im Speedsurfen, Tortsten Mallon, beim ersten Lauf zur Europameisterschaft 2012 der Speedsurfer in Gruissan/Süd-Frankreich […]
  • Speedsurf DM 2009 auf FehmarnSpeedsurf DM 2009 auf Fehmarn Vom 5.September bis 13.September 2009 lud der Verein Deutscher Speedsurfer (VDS) zur Deutschen Meisterschaft im Speedsurfen in Orth auf Fehmarn ein. Angemeldet waren die schnellsten […]
  • MISTRAL GPS-Speed 2010MISTRAL GPS-Speed 2010 Allen, die 2010 wirklich schnell surfen wollen, sollten sich mal den GPS Speed von Mistral anschauen. Das 47 Zentimeter schmale Speedboard ist genau das Board mit dem der neue Mistral […]
  • Torsten Mallon – Nr.1 in Europa im SpeedsurfenTorsten Mallon – Nr.1 in Europa im Speedsurfen Der Hamburger Torsten Mallon nimmt seit Jahren an nationalen und internationalen Wettkämpfen teil, und war schon Deutscher Meister und Vice Weltmeister im Speedsurfen. Momentan führt nach […]
  • Test Gaastra Vapor 2010Test Gaastra Vapor 2010 Wie wir in unserer Ankündigung zum 2010er Gaastra Vapor hinlänglich beschrieben haben, ist die größte Neuerung des Vapors zum Vorjahr Insert Clew System, dem nach innen gelegten […]
  • Björn Dunkerbeck gewinnt die Speed ClassicsBjörn Dunkerbeck gewinnt die Speed Classics Björn Dunkerbeck gewinnt die Speed Classics in Frankreich am Plage Napoleon. Mit 35,76 kts hat er zwar Cyril Moussilmanis Bestmarke von über 38kts (2008) zwar nicht erreicht. Björns […]
  • Deutsche Speedsurf Tour 2011Deutsche Speedsurf Tour 2011 Die Deutsche Speedsurf Tour 2011 hat die Termine für die kommende Saison bekannt gegeben. Demnach gibt es dieses Jahr vier Tourstopps: Der erste findet vom 18. -22. April in Gruissan […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.