Deutschen Meisterschaft im Stand Up Paddling Flatwater 2017

Beim Frankfurter Kanu-Verein 1913 e.V. finden am Samstag. 5. August 2017 die Deutschen Meisterschaften Flachwasser zum ersten Mal als gemeinsame Regatta des Deutschen Kanu-Verbands DKV, des Deutschen Wellenreitverbands DWV und der German Stand Up Paddle Association GSUPA statt.
Der FKV hat schon lange Erfahrung in der Ausrichtung verschiedener Regatten, sowohl im Kanu-Rennsport als auch beim Main-Metropolitan-Cup (MMC), bei dem Outrigger, Surfski und SUP an den Start gehen. Für den Hessischen Kanu-Verband ist die Ausrichtung der SUP-DM eine Premiere, und die Sportstadt Frankfurt wird ihr umfangreiches Sportveranstaltungsprogramm um eine der interessantesten Trendsportarten erweitern.

Zahlreiche Helfer des FKV sorgen an Land und auf dem Wasser für ein reibungsloses Gelingen. Erwartet werden an die 100 Starter, die beim Sprint oder bei der Langstrecke das Wasser zum Kochen bringen. Gestartet wird in den Wettkampfklassen 14′ sowie 12’6“ bei Damen und Herren, doch auch schon Schüler ab 13 Jahren sind startberechtigt. Online-Anmeldeschluss über die Homepage (siehe unten) ist der 28. Juli 2017.
Los geht’s schon am Freitag Abend beim Nudelessen im Vereinshaus des FKV, so dass die Sportler gut vorbereitet die harten Rennen am nächsten Tag absolvieren können. Kurzentschlossene können sich noch bis zu diesem Zeitpunkt für die Regatta nachmelden.

Die Rennen am Samstag verlaufen auf dem Main entlang der imposanten Frankfurter Skyline und des bekannten Museumsufers, unter Eisernem Steg und Alter Brücke hindurch. Nach der Registrierung der Starter und der Wettkampfbesprechung folgt der Start des etwa 8 km langen Long Distance Rennens für Junioren, Leistungsklasse und Senioren bzw. des 4-km-Rennens für Schüler und Jugend. Am Nachmittag geht es mit den Sprintwettbewerben über 200 Meter weiter. Die Rennen werden auch von Vertretern der Stadt- und Landespolitik aufmerksam verfolgt, schließlich bekommt SUP in Deutschland, aber auch international, eine immer größere Bedeutung. Krönender Abschluss ist die Siegerehrung am Abend, gefolgt von der SUP Party im FKV-Bootshaus.
Wer von Frankfurt noch nicht genug hat, den zieht es am Sonntag in eines der zahlreichen Museen, in die Altstadt oder zum Mainfest an Römerberg und Main, wo das traditionelle Fischerstechen stattfindet. Hierbei versuchen die Teilnehmer sich mit Lanzen aus den Booten zu stoßen. Auf jeden Fall ist Frankfurt immer eine Reise wert.

Aktuelle Informationen zur SUP-DM Flachwasser sind auf der Homepage http://deutsche-sup-meisterschaft.de/ veröffentlicht.

 

 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.