360 Grad Wassersport erleben auf der boot 2016

360 Grad Wassersport erleben heißt es vom 23. bis 31. Januar 2016 auf der boot Düsseldorf. In 17 Messehallen werden die neusten Produkte, Services und Trends aus der Wassersportbranche vorgestellt. Täglich von 10 bis 18 Uhr gibt es Wassersport zum Ausprobieren für alle, die nicht wasserscheu sind. Ob Tauchen, Segeln, Paddeln, Wakeboarden, Skimboarden oder Stand Up Paddling – hier kann jeder seine Wassersportleidenschaft entdecken und das neuste Material testen. Wer sich nicht nass machen möchte, kann sich an imposanten Großyachten und interessanten Talkrunden mit Stars und echten Experten erfreuen.

Beach World: Der Hotspot für sonnenhungrige Trendsportler
Das Highlight für Surfer ist die in Südseeflair gestaltete Beach World in Halle 1. Schon beim Betreten der 26 Grad warmen Halle kommen Urlaubsgefühle auf. Hier kann man sich zwischen Palmen mit Profis und Experten austauschen und vom nächsten Surftrip träumen. Führende Hersteller wie Naish, Starboard, Severne, Gunsails, Liquid Force und viele weitere Marken präsentieren die neuen Produkte für 2016. Wakeboards und SUP Boards können direkt auf dem 1.000 Quadratmeter großen Wasserbecken getestet werden und Skimboards auf der Inland-Skim-Bahn. Programmpunkte wie die Wakeboard Show, der Wakeboard Rider of the Year Award, der Skimboard Jam und SUP-Contest machen die boot jedes Jahr zum Anziehungspunkt für zigtausende Trendsportler.

Auch der Surfer Of The Year wird in der Beach World gekürt. Ob es wieder Philip Köster wird? Die Antwort gibt es am 23. Januar um 16 Uhr auf der Bühne in Halle 1.

Ein weiteres Highlight dürfte das 2016er SUP Indoor Race auf der boot Düsseldorf sein. Am zweiten Messe-Wochenende kämpfen am Samstag die Stand Up Paddler bei den SUP Short Track Masters auf dem 1.000 m2 großen Indoor Pool in der Halle 1 gegeneinander. Insgesamt 2000 Euro Preisgeld warten auf die jeweils ersten drei Paddler der zum Start zugelassenen 18 Herren und neun Damen.

Gepaddelt wird bei den boot Düsseldorf SUP Short Track Masters auf Inflatable SUP Boards der auf der boot Düsseldorf ausstellenden SUP Marken. Neu in 2016 ist das SUP Race Format – Je Heat werden drei Stand Up Paddler zeitgleich an den Start gehen, um sich auf der rund 170 m langen Slalom Strecke gegeneinander zu behaupten. Die Herausforderung besteht darin, sich mit schnellen Sprints zwischen den Bojen und guten Wendetechniken gegen seine Konkurrenten durchzusetzen. Packende Action ist garantiert.

Eine Halle weiter stehen für Shoppingfans die Chancen gut, Material aus der Vorsaison günstig zu erstehen. Wer dann am Abend noch Lust auf mehr hat, sucht sich ein nettes Plätzchen an der Tatort Hawaii Bar am Wasserbecken der Beach World und chillt ein wenig, bevor es in den Düsseldorfer Clubs ein weiteres Ahoi der Wassersportler gibt.

boot Düsseldorf 2016 auf dem Punkt:
23. bis 31. Januar 2016 täglich von 10 bis 18 Uhr
Tageskarte als eTicket für Erwachsene 16 Euro
Schüler und Studenten zahlen online 10 Euro

Karten können zur kostenlosen Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Verkehrsverbund Rhein Ruhr genutzt werden.

Infos unter www.boot.de und auf facebook.com/boot.duesseldorf

Tipp: Für alle, die mit dem eigenen Bus kommen, ist der P1-Parkplatz am Caravan- Center die richtige Adresse: Strom, Wasser und Müllentsorgung sind hier kein Problem und der Weg ist unschlagbar kurz, um vom Brett ins Bett zu fallen.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.