Slalom Races am vierten World Cup Tag auf Sylt

Wassersport / Windsurfen: Colgate World Cup Sylt 2009Am Dienstag wurde die Racing-Disziplin Slalom wurde beim Colgate Windsurf World Cup Sylt gestartet, mit mehr als 70 Stundenkilometern raste das Fahrerfeld vor dem Brandenburger Strand.

Gunnar Asmussen gelang im ersten Lauf ein wahres Meisterwerk. Der Flensburger qualifizierte sich für das Finale und belegte einen hervorragenden elften Platz. Allerdings hatte er in den nächsten Wettfahrten Pech, Frühstarts warfen ihn auf Platz 29 zurück. ?Bester Deutscher war wieder einmal Bernd Flessner, der den Wettkampftag auf Rang 20 beendete. Doch es lag weit mehr drin für den Mann von Norderney. Zweimal verpasste er als Siebter der Vorschlussrunde den Einzug in das Finale nur um einen Platz. „Die Bedingungen waren brutal, der Kurs unheimlich schwer, ich kriege meine Arme kaum noch hoch. Derart kräftezehrende Wettkämpfe habe ich noch nie bestritten“, erklärte ein erschöpfter Flessner.

Wassersport / Windsurfen: Colgate World Cup Sylt 2009

Weltmeister Antoine Albeau gewann zwei Tageswertungen und führt das Gesamtklassement an. Knapp dahinter liegt der 36-fache Weltmeister Björn Dunkerbeck mit einem Erfolg. Und der zehnmalige Syltsieger glaubt fest an einen weiteren Triumph auf Westerland. „Es war ein Supertag, ich bin immer besser in Schwung gekommen. Und ich weiß, wie man hier gewinnt.“ Na da Drücken wir Duncki die Daumen und freuen uns auf die nächsten Wettkampftage…

Ergebnisse nach 4 Rennen:
1. Antoine Albeau F-192
2. Björn Dunkerbeck SUI-11
3. Cyril Moussilmani F-71
4. Micah Buzianis US-34

<<zum dritten Tag Colgate Windsurf World Cup 2009<<

[media id=30 width=500 height=390]

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.