Sri Lanka – ein Geheimtipp der Surfwelt

wavefactory-beachEin tropisches Surfcamp am Strand unter Palmen, den Swimmingpool mit Blick auf ein weltklasse Surfbreak, 30°C warmes Wasser und leere Lineups.

Hört sich nach Wunschtraum oder nach sehr teuer an. Es gibt sie aber noch, die letzten Geheimtipps der Surfwelt. Nach 25 jährigem Bürgerkrieg und Tsunami steht einem Besuch der seit Jahren wieder touristisch aktiven, sicheren südlichen sowie südwestlichen Gebiete nichts mehr im Weg. Wenn es in Europa kalt ist, ist die beste Reisezeit für Sri Lanka. Das Wavefactory Camp wird seit drei Jahren von den Münchner Surfern André und Senka betrieben und bietet noch mehr als den perfekten Surf im perfekten Ambiente. Ayurveda Massagen, Jungletrips, Teeplantagen, alten budhistische Tempel, fangfrischer Tuna mit Reis und Curry, einfache Beachbreakwellen und radikale Reefbreaks.

wavefactory-camp

Im Surfcamp wird für alles gesorgt und vielleicht wird es dein Leben positiv beeinflussen. Die Woche im Wavefactory Camp im Doppelzimmer mit Frühstück gibt es ab 290 Euro. Appetit bekommen? Dann besuche doch einfach mal www.wavefactory.de oder bei Facebook die Gruppe Wavefactory Surfcamp.

wavefactory-breakfast

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.