Videoclips – Countdown zum Billabong Pro Tahiti 2010

billabong-tahiti

Nicht mal mehr zwei Wochen sind es noch bis zum Beginn des Billabong Pro Tahiti presented by Air Tahiti Nui am 23. August 2010. Mit mehreren kurzen Webclips wollen wir die Wartezeit bis dahin verkürzen und die Vorfreude auf den fünften Stop der diesjährigen ASP Men’s World Tour ein wenig anheizen.

Unbestritten ist Tahiti eine traumhafte Insel im Pazifischen Ozeans, aber wenn Teahupo’o zum Leben erwacht und der Swell aus der richtigen Richtung auf das Riff vor dem gleichnamigen kleinen Fischerdorf trifft, dann kann es im Paradies ganz schön ungemütlich werden. Nur wenige Surfer gelten als wirkliche Spezialisten in dieser hohlen und druckvollen Welle. Gestandene Profis haben sich in der Vergangenheit vom Contest zurückgezogen, als die Bedingungen zu gewaltig waren. Außerdem musste der Contest bereits wegen zu großen (!) Wellen unterbrochen werden. Unzählige Geschichten gibt es rund um Teahupo’o und den Billabong Pro zu erzählen. Zwischen dem 23. August und dem 03. September werden sicherlich einige neue dazu kommen.    

Zur Einstimmung gibt es hier (siehe unten) die zwei ersten kurzen Webclips. Die erste Webisode mit dem Titel „Teahupo’o“ zeigt die Welle, um die sich all die Geschichten drehen. Die Kommentare im Clip kommen von einige Surfer der WCT, die ihre persönlichen Eindrücke und Gefühle beim Gedanken an Teahupo’o teilen.  

Vor dem Hauptevent mit den 45 besten Surfern der  ASP Men’s World Tour treten bei den Air Tahiti Nui VonZipper Trials 96 Surfer aus der ganzen Welt gegeneinander an. Nur der Sieger und der am besten platzierte tahitianische Surfer erhalten eine Wildcard für den Billabong Pro Tahiti. In Webisode Zwei erzählen die Trials-Teilnehmer von ihrer Motivation in Tahiti zu surfen und die WCT Surfer erklären warum die Wildcards eine besondere Gefahr bei diesem Contest darstellen.



Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.