boot Düsseldorf 2020 – Alle Infos

Die boot Düsseldorf öffnet 2020 vom 18. bis zum 26. Januar wieder ihre Türen. Für alle Wassersportfans und alle, die es noch werden wollen, bietet die Messe alles, was das Surfer-Herz begehrt: top Auswahl an Equipment, Fachberatung direkt vor Ort, Tipps aus erster Hand von den Stars der Szene, spannende Contests zwischen den Profis und jede Menge Aktionen für kleine und große Sportler, die selbst aufs Board wollen – ganz egal ob Anfänger oder Experte. 

Windsurfen voll im Trend auf der boot Düsseldorf 2020

So viele Hersteller wie lange nicht mehr haben ihre Teilnahme auf der weltgrößten Wassersportmesse in Düsseldorf angekündigt. Nie wurden Wassersportgeräte und Zubehör auf einer so großen Fläche ausgestellt. Für die Surfbranche zeichnet sich ebenfalls ein Rekord ab. 

Vom 18. bis 26. Januar öffnet die boot Düsseldorf 2020 ihre Tore und zeigt was in der kommenden Saison Trend auf dem Wasser sein wird.

Saisonstart am Rhein

Das letzte Weihnachtsplätzchen hat sich gerade auf die Hüften verkrümelt, die Fitnessstudios boomen und ihr beginnt euer Training für die Wassersportsaison 2020. Dann ist es höchste Zeit, sich auch materialmäßig auf die neue Saison einzustellen. Das geht am einfachsten Ende Januar auf der boot. 22 Marken für Windsurfen und SUP haben bereits im September 2019 ihr Kommen zugesagt – das beste Ergebnis seit Mitte der 2000er Jahre. Für genügend fachliche Beratung und Auswahl ist also gesorgt. 

Stars zum Fachsimpeln

Vom 18. bis 26. Januar 2020 geben sich in Halle 8a die Stars der Szene das Mikrofon in die Hand. Dann erfahrt ihr hautnah, wo die Profis ihr Wintertraining verbracht haben, welches Material sie bevorzugen und was daran so besonders gut ist. Oder ihr macht einfach nur ein Selfie mit den Stars und fragt sie direkt nach ein paar Tipps für die nächste Surfreise. Buchen könnt ihr diese natürlich auch direkt vor Ort. Noch kein Profi? Macht nichts. Holt euch professionelle Beratung auf der boot.

boot duesseldorf 2020 1200x800 - boot Düsseldorf 2020 - Alle Infos

Großer Ein- und Aufsteigerbereich in Kooperation mit dem VDWS

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber wir alle schon vom Brett. Damit das in Zukunft besser wird, bietet der VDWS auf der boot eine Serie von Surfseminaren speziell für Ein- und Aufsteiger an. Anmeldung vor Ort direkt beim VDWS. Hier bekommt ihr alle Infos zum richtigen Board und Segel, könnt Fragen stellen oder euch bei einem Trockentraining am Surfsimulator auf neue Manöver vorbereiten, statt zeit- und kraftraubend auf dem Wasser bei null anzufangen. Als Coaches haben wir für euch das Lehrteam des VDWS engagiert. Der bildet seit 45 Jahren nach einem ständig weiterentwickelten System weltweit Surflehrer aus – besser geht es ja wohl nicht.

Nur Fliegen ist schöner: Trendthemen Foiling und Winging

Die Wassersportsaison 2020 steht ganz im Zeichen weiterer Entwicklungen und neuer Produkte aus dem Bereich Foiling und Wingsurfen. Die Hersteller ermöglichen mit speziellen einsteigertauglichen Foils jetzt auch dem Otto-Normal-Windsurfer den Flug über das Wasser. Dickere und längere Profile verursachen hier mehr Lift und nicht ganz so hohe Geschwindigkeiten bei besserer Kontrollierbarkeit. Auf der boot zeigen und erklären die Hersteller ausführlich ihre neuen Produkte und Konzepte. 

In der vergangenen Saison erreichten uns ständig neue Videos zum Thema Winging. Zuerst sahen wir noch Windsurfprofis auf Abwegen elegant und ruhig bei Leichtwind dahingleiten, dann auf Maui die ersten Rennen und nun immer radikalere Sprünge, Flüge, Manöver und Kombinationen aus verschiedenen Sportarten. Wo wird das hinführen? Welche Konzepte haben das Zeug für den Massenmarkt? Spektakulär sind sie in jedem Fall und auf der boot erfahrt ihr alles Wissenswerte. Wem das nicht reicht, der macht sich selber nass.

Rippen was das Zeug hält

Auch in diesem Jahr könnt ihr wieder selber surfen auf THE WAVE made by citywave, dazu bitte vorher unbedingt online anmelden: www.thewave.boot.de. Oder begebt euch direkt zum Counter am 65 Meter langen Flatwater Pool und besorgt euch einen Slot zum Wakeboarden oder Stand Up Paddeln. Für Kinder und beinharte Gesellinnen und Gesellen gibt es auch wieder die Skimboardbahn, hier diesmal auch mit Anmeldung vor Ort. 

Packende Action an beiden boot Wochenenden garantiert

Während das erste Contest-Wochenende ganz den Wellenreitern und Windsurfprofis gehört, kommen am zweiten Wochenende die Stand Up Paddler zum Zug und machen ihre Meister sowohl im Sprint, als auch in der stehenden Welle aus. 

Contests und Showprogramm:
WAVE Masters – 18. & 19.01.2020
Tow-in Windsurfing Contest – 18. & 19.01.2020
SUP WAVE Masters – 25. & 26.01.2020

Pooltastic Wakeboard Contest – 25.01.2020
European Skimboarding Cup – 25.01.2020
SUP Shorttrackmasters – 26.01.2020

Hier die wichtigsten Fakten zur boot im Überblick:

  • Die boot Düsseldorf ist vom 18. bis 26. Januar 2020, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet
  • Knapp 13.000 QuadratmeterSurfsport zum Anfassen und Ausprobieren in der Halle 8a, direkt am Eingang Nord
  • 1.400 Quadratmeter großes Wasserbecken mit 2.0 Seilbahn für Wakeboarden, Tow-In Windsurfen und Foiling Show sowie SUP Tests
  • THE WAVE – Flusssurfen auf der echten Deepwater Wave – von den Machern der citywave®
  • Die großen Hersteller vor Ort zum Fachsimpeln und Infomieren
  • Stars und Experten aus allen Trendsportarten am laufenden Band auf der Bühne am großen Wasserbecken
  • Den nächsten Surfurlaub direkt vor Ort buchen
  • Passende Shops für Schnäppchenjäger ebenfalls in Halle 8a 
  • Die boot Tickets können zur kostenlosen Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) genutzt werden
  • Ticketpreise und Onlinetickets auf http://bit.ly/boot2020ticket
  • Tolle Vorteile für boot.clubMitglieder http://bit.ly/boot2020bootclub

Übrigens, für alle, die mit dem eigenen Bus kommen, ist der P1-Parkplatz am Caravan-Center die richtige Adresse: Strom, Wasser und Müllentsorgung sind hier kein Problem und der Weg vom Bett aufs Brett ist unschlagbar kurz.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.