boot Düsseldorf SUP Wave Masters 2018 – Treffpunkt internationaler Surf-Prominenz

Auch in diesem Jahr wird die boot Düsseldorf vom 20. bis 28. Januar wieder zum Treffpunkt internationaler Surf-Prominenz. Gleich zu beginn finden am 20. und 21. Januar wieder die SUP Wave Masters mit den internationalen SUP Surf Stars der Szene statt, unter ihnen namenhafte Rider wie Casper Steinfath, Zane Schweitze, Airton Cozzolino, Fiona Wylde…  Auch die deutsche SUP Elite wird mit Carsten Kurmis, Kai-Nicolas Steimer und Paulina Herpel vertreten sein.

Heat-Plan boot Düsseldorf SUP Wave Masters 2018
Herren

sup wave masters 2018 heats herren boot

Damen

heat plan damen supwave masters

Mehr zu den Stars

Fiona Wylde
Die 20-Jährige Fiona ist die SUP Wave Masters Gewinnerin 2017, die Gewinnerin des Mercedes Benz SUP World Cup 2017, die Weltranglisten-Zweite des SUP Racer World Rankings und die SUP-Womens Racing Weltmeisterin 2016. Eigentlich kein Wunder, denn Fiona stand schon mit fünf Jahren zum ersten Mal auf dem Windsurf-­Board. Das frühe Training zahlte sich aus und so wurde sie mit gerade einmal 15 Jahren zum „Windsurfer of the Year“ in Amerika gekürt. Seit 2014 konzentrierte sie sich nun auf das Stand-­Up-­Paddling und startete ihre Karriere gleich mit zahlreichen Siegen bei internationalen SUP Contests in verschiedenen Disziplinen. 2015 wurde bei Fiona Diabetes festgestellt. Diese /5 Diagnose stärkte ihren Ehrgeiz und ihren Willen jedoch nur noch mehr und so paddelte sie 2016 zum Weltmeistertitel. Mit dieser Einstellung und der offenen Art mit dieser Erkrankung umzugehen, ist sie schon jetzt ein Vorbild fü r Viele. Am 20. und 21. Januar wird die Starboard Teamriderin bei den SUP Wave Masters auf der boot teilnehmen und versuchen ihren Titel zu verteidigen.

Casper Steinfath
Casper stammt aus dem in Surferkreisen berühmten sogenannten Cold Hawaii, einem ganz im Norden Dänemarks gelegenen Fischerdorf namens Klitmöller. Der blonde Naish-­Teamrider hat mit seinen 23 Jahren fünf WM-­Titel der International Surfing Association in der Tasche und zählt zur absoluten Weltspitze. Den größten Erfolg feierte er jedoch 2017 in seinem Heimatland Dänemark, und dasgleich in zweierlei Hinsicht: Als Präsident der ISA gelang es ihm, sich seinen Traum zu erfüllen und die ISA WM 2017 nach Kopenhagen zu holen und dann kämpfte er sich im 200 Meter Sprintrennen dort auch noch zum Sieg. Neben seiner Profikarriere engagiert er sich für die Organisation Athletes for Cancer, die Krebskranken den Wiedereinstieg in den Alltag nach schwerer Krankheit erleichtern hilft. Auf der boot startet Casper sowohl bei den Short Track Masters als auch bei den SUP Wave Masters am ersten Wochenende als einer der großen Favoriten.

Robby Naish
Eigentlich muss man Robby Naish nicht vorstellen. Er ist eine lebende Legende und Gründer der gleichnamigen Surfmarke. Es gibt wohl niemanden, der den Windsurfsport so geprägt hat, wie der 1963 auf Hawaii geborene Robby Naish. Alles begann in Kailua, auf der hawaiianischen Insel O’ahu. Hier wuchs der spätere Windsurfweltmeister auf und begann schon im zarten Alter von acht Jahren mit dem Wellenreiten. Das Segel nahm er als Elfjähriger das erste Mal in die Hand und gewann zwei Jahre später, mit gerade einmal 13 Jahren, als jü ngster Weltmeister aller Zeiten seinen ersten Titel. Diesem sollten noch Einigefolgen! Mit seiner Segelnummer US-­1111 wurde er insgesamt 24 Mal Windsurf-­ Weltmeister und eroberte mit zwei weiteren Weltmeistertiteln 1998 und 1999 auch noch den Kitesurf-­Sport. 2001 stellte er mit 38,4 Knoten (70,37 kmh) als Kitesurfer zudem noch einen Geschwindigkeitsrekord auf. Robby Naish ist am 20., 21., und 22.1. 2018 als Gast auf der boot Düsseldorf und wird auf unserer Bühne in der Beach World im Interview Rede und Antwort stehen.

Schaut Euch das boot Düsseldorf SUP Wave Masters Video von 2017 an!
https://www.superflavor.de/boot-duesseldorf-the-wave-2018/2017/17807/

 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.