Erstbefahrung des tiefsten Canyons Europas mit dem SUP

Die Zwillingsbrüder Manuel & Mario Stecher (33) werden gemeinsam mit ihrem Teamkollegen Valentin Illichman (18) den TARA Canyon in Montenegro mit Ihren Stand Up Paddle Boards bezwingen. Weltweit wird dieser nur durch den Grand Canyon übertroffen! Der Canyon zieht sich über 80km Länge und ist dabei bis zu 1300 Meter tief.

Die Herausforderung liegt dabei den Fluss mit Wildwasserstufe III-IV in kompletter Selbstversorgung zu meistern. Dabei werden die „Stecher-Twins“ und Illichmann nicht nur den Abschnitt der Tara im Canyon bepaddeln sondern den kompletten Fluss Tara über 150km in 5 Tagen in vollständiger Unabhängigkeit und ohne Unterstützung von außen befahren.
Die Tara ist der längste und schönste Fluss Montenegros und gilt als ein wahres Paddel El Dorado für jeden Kajaker! Die Tatsache, dass die Tara nicht sehr oft befahren wird liegt wohl an der komplizierten Anreise und der extremen Abgeschiedenheit des Flusses.

Die neue Extremsportart Wildwasser SUP kommt dem Kajak fahren sehr nahe. Dabei werden fließende Gewässer und Wildwasserflüsse im Stehen auf sog. SUP-Boards befahren.
Die Sportler sind ähnlich wie beim Kajaken mit Helm und Protektoren vor Stürzen geschützt und tragen eine Schwimmweste.

SUP Augsburg-stecher twins supBegleitet werden Mario, Manuel und Vallentin dabei aus einem internationalen Team professioneller Paddler, Filmmacher und Sportfotografen. Das Französische Team ist:
Nicolas Fayol (franz. Kajak Profi und SUP Experte), Stephan Pion (franz. Kajak Profi und Filmmacher) Gilles Reboison ( franz. Fotograf).
Das französische Unternehmen „We are hungry“, welche schon für Extrem Kajakfahrer Filme in Island und Grönland gedreht haben, werden für den Media Output verantwortlich sein.

Ziel des Projekts ist es ein neues Bewusstsein für gefährdete Wildflüsse zu schaffen deren natürlicher Verlauf vom Bau von Stauwehren und Elektrizitätswerken gefährdet ist.
Zu diesem Zwecke werden Stecher & Co einen Film produzieren welcher die Passion der Paddler in Bezug auf Flüsse und das Stand Up Paddeln zeigt. Sie wollen mit allen Teilen wie sehr Sport, Wildnis und Abgeschiedenheit sich positiv auf die Menschlichkeit, die Freundschaft und dem Verständnis zur Natur auswirkt.
Startschuss für das Projekt TARA ist der 08.Mai 2017. Bei erfolgreicher Befahrung sollten die Paddelpioniere bis zum 18.Mai 2017 mit ihrer Expedition abgeschlossen haben.

Wer mehr über die Abenteurer erfahren möchte, findet die Jungs unter Ihrem Namen auf Facebook und Instagram. Auf Ihrer Homepage www.stechertwins.com könnt Ihr Euch ebenso Einblick verschaffen.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.